Abo
  • Services:

Linux für Nintendo DS macht Fortschritte

DSLinux-Kernel bootet erstmals

Das DS-Linux-Team vermeldet große Fortschritte bei der Entwicklung seiner Linux-Umsetzung für das Nintendo DS. Mittlerweile soll der DSLinux-Kernel auf Nintendos Spielehandheld booten und auch erste Programme können ausgeführt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll nicht nur die SASH-Shell laufen, sondern auch einige Textspiele. Für die Texteingabe in der Shell müssen in Ermangelung einer Tastatur die Knöpfe des Nintendo DS herhalten. Das Richtungskreuz wird zum Wählen des Buchstabens gewählt, L fügt ein Leerzeichen ein, R dient zur Auswahl zwischen Groß- und Kleinschreibung sowie Nummern und Spezial-Symbolen, während B als Ersatz für Enter dient.

ROM-Images und Patches für das DS Linux finden sich auf DSLinux.org. Um es auf dem Nintendo DS nutzen zu können, muss das Spielehandheld aber erst per "PassMe"-Adapterkarte oder "WiFiMe" (WiFiMe-Anleitung) ausgetrickst werden, unsignierten Code von selbst bespielbaren GBA-Modulen auszuführen. Anschließend lässt sich die Firmware auch per "FlashMe" so modifizieren, dass selbst geschriebene Software ohne Tricks gestartet werden kann.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Jan 31. Jul 2006

für SNES www.minigames.de

Jan 31. Jul 2006

Jaja, sarkasmus is was geiles

david.feherfej 12. Nov 2005

Naya, wenn einem die 3 f nicht mehr langen {fressen, ficken, fernsehen}, wird man sich...

Stereoide 09. Mai 2005

Und trotzdem war dir das Thema wichtig genug, daß Du einen Beitrag in einem Forum dazu...

:-) 09. Mai 2005

Wenn ich mich auf die Gleise einer Haupstrecke lege und nicht einschlafen kann, weil ich...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
NUC7 (June Canyon) im Test: Intels Atom-Mini ist großartig
NUC7 (June Canyon) im Test
Intels Atom-Mini ist großartig

Der aktuelle NUC7 alias June Canyon ist einer der bisher besten Mini-PCs von Intel: Er hat genügend Leistung für alltägliche Aufgaben sowie Video-Inhalte, bleibt schön leise und kostet überdies deutlich weniger als 200 Euro.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Bean Canyon und Crimson Canyon Intels NUCs haben 10-nm-Chip und AMD-Grafik
  2. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  3. NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

    •  /