Abo
  • IT-Karriere:

Verbesserte Kamera-Unterstützung für Photoshop CS2

RAW-Update auch für Photoshop Elements 3.0 zu haben

Adobes Camera-Raw-Plug-In wurde überarbeitet und bringt für die Bildbearbeitungsprogramme Photosop CS2 und Photoshop Elements 3.0 eine verbesserte Unterstützung für Digitalkameras, indem neue Modelle hinzugefügt wurden. Mit dem Update versteht sich das Plug-In mit weiteren Digitalkameras von Canon, Nikon und Olympus.

Artikel veröffentlicht am ,

Adobe bietet das Camera-Raw-Plug-In 3.1 für die Adobe-Applikationen Photoshop CS2 sowie Photoshop Elements 3.0 kostenlos zum Download an. Mit Hilfe des Plug-Ins lassen sich die von einem digitalen Kamerasensor gespeicherten Daten direkt ohne Umwege auslesen, um Bilder mit möglichst vielen Details und ohne Verfälschungen zu bearbeiten - denn die Kameradaten werden an die Bildbearbeitung übermittelt, bevor diese etwa in die Formate TIFF oder JPEG konvertiert werden.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte
  2. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim

Das neu erschienene Camera-Raw-Plug-In in der Version 3.1 wurde um vier weitere Digitalkamera-Modelle der Hersteller Canon, Nikon und Olympus ergänzt. So können nun Raw-Daten von Canons EOS 350D sowie von den Olympus-Modellen EVOLT E-300 und C-7070 Wide Zoom bearbeitet werden. Auch Nikons D2X wird unterstützt, wohl aber ohne die Auswertung der verschlüsselten Daten des Weißabgleichs.

Adobe bietet das Camera-Raw-Plug-In für Photoshop CS2 sowie Photoshop Elements 3.0 ab sofort in der Version 3.1 kostenlos für die Plattformen Windows und MacOS X zum Download an. Das aktuelle Raw-Plug-In wird außerdem zusammen mit DNG-Konverter ebenfalls für Windows und MacOS X angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. 49,70€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Nameless 06. Mai 2005

Warum benutzt kaum ein Kamera-Hersteller das DNG-Format?


Folgen Sie uns
       


Fairphone 3 - Fazit

Behebt das Fairphone 3 die Mängel der Vorgänger? Wir haben es getestet.

Fairphone 3 - Fazit Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

    •  /