EverQuest 2: Erste große Erweiterung führt in die Wüste

Das nach "The Bloodline Chronicles" (vom März 2005) zweite EverQuest-2-Add-on "The Splitpaw Saga" führt Spieler der Level 20 bis 50 in die teils eingestürzten Höhlen und Tunnel eines mysteriösen Dungeons, der nur durch Einsatz von herumliegenden und vom Spielercharakter aufheb- und benutzbaren Objekten wie Holzplanken, Kisten und Fässern erforscht werden kann. Es gilt u.a. sich in interaktiven Umgebungen durch Barrieren zu hacken oder mit Dynamitfässern Gegner zu beseitigen oder Tunnel freizulegen.

Stellenmarkt
  1. System Engineer Microsoft - Schwerpunkt Client-Design und Active Directory-Design
    Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Frankfurt am Main
  2. Teamleiter:in (m/w/d) Service Management
    DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen
Detailsuche

Um die laut SOE "größte Bedrohung" von Norraths jüngerer Geschichte abzuwenden, müssen Spieler in Splitpaw erst gegen einen Klan kannibalischer Gnolle antreten - wobei der Wiederspielwert dank wechselnder Herausforderungen und dynamischer Anpassung an die Level der Gruppe hoch sein soll. In dem rund 8,- US-Dollar kostenden Splitpaw-Add-On enthalten sind insgesamt zwei neue Dungeons und Dutzende neue Tradeskill-Rezepte. Wer das Add-On vorbestellt, kann schon Solo-Abenteuer in den Dungeons erleben und einen magischen Gegenstand ergattern.

Auf das rund 30,- US-Dollar kostende Desert of Flames müssen EverQuest-2-Spieler noch bis zum 12. September 2005 warten, dann erst soll es - zumindest in den USA - in den Handel kommen. Das Add-On Splitpaw Saga soll als Download für rund 8,- US-Dollar ab 28. Juni 2005 zur Verfügung stehen. Wer einen Premium-Zugang (Station Access) hat, kann die Add-Ons kostenlos beziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 EverQuest 2: Erste große Erweiterung führt in die Wüste
  1.  
  2. 1
  3. 2


Pre@cher 09. Mai 2005

verpflichtet nicht, aber ich denke, um dann weiterhin "was reißen" zu können, sind die...

Pre@cher 09. Mai 2005

Diese Sachen müssen bei Offlinespielen auch gemacht werden, drum finde ich, zieht das...

Gurke 06. Mai 2005

Danke für die info, meine frage war aber eher sarkastisch angedacht. :)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  2. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  3. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /