Firefox bekommt schnellere Vor- und Zurück-Funktion

Firefox 1.1 wird besuchte Webseiten im Speicher vorhalten

Ab Firefox 1.1 soll der Mozilla-Browser beim Vor- oder Zurückblättern in Webseiten deutlich zügiger zu Werke gehen, indem die betreffenden Webseiten nicht neu gerendert werden. In ersten Nightly Builds von Firefox ist die Funktion bereits enthalten, die allerdings darin noch nicht aktiviert ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Künftige Firefox-Versionen werden dann die zuletzt besuchten Webseiten im Speicher ablegen, so dass bei einem nochmaligen Aufruf der betreffenden Seiten keine Zeit mehr mit dem Rendering vergeudet wird. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Seiten über den Vor- oder Zurück-Knopf aufgerufen werden. In beiden Fällen soll die Vorhaltung der Webseiten im Speicher für eine deutlich zügigere Darstellung bereits besuchter Webseiten führen.

Stellenmarkt
  1. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  2. Netzwerkarchitekt / -engineer (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Bayreuth
Detailsuche

Bislang wurden die Seiten in Firefox zwar aus dem lokalen Cache und nicht nochmal aus dem Internet geladen, aber dennoch wurde Zeit für das Rendering der Seiten benötigt. Andere Browser wie der Internet Explorer, Opera oder auch Safari verwenden ähnliche Verfahren, um bereits geladene Webseiten über den Vor- oder Zurück-Knopf ohne Verzögerungen anzuzeigen.

Das Weblog von Chase Philips beschreibt, wie sich das schnellere Vor- und Zurückblättern in den aktuellen Nightly Builds von Firefox aktivieren lässt. Die aktuellen Nightly Builds können von experimentierfreudigen Nutzern ausprobiert werden, wobei das Mozilla-Team um Fehlerberichte bittet, falls in diesem Zusammenhang Programmfehler auftauchen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Wanda 09. Mai 2005

Wie kommst du zu dem Schluss? Ist es nicht möglich das ich beide nicht mag? Oder trotz...

wupperbayer 09. Mai 2005

Versuchen kann man es ja mal... ich dachte, dass es wenigstens den Hauch einer...

shipsi 09. Mai 2005

Das Problem, wenn man auf dynamisch generierten Websiten (z.B. Foren) sich bewegt (Endung...

Chaoswind 08. Mai 2005

Mag sein weniger ;) Ja, in der hinsicht ist das Projekt wirklich klasse. Mein problem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streit mit Magnus Carlsen
Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben

Schachweltmeister Magnus Carlsen wirft dem Großmeister Hans Niemann Betrug vor - eine neue Untersuchung stärkt die Vorwürfe.

Streit mit Magnus Carlsen: Schachgroßmeister Niemann soll über 100 Mal betrogen haben
Artikel
  1. Nvidia Ada: Die Geforce RTX 4090 ist groß, aber handlich
    Nvidia Ada
    Die Geforce RTX 4090 ist groß, aber handlich

    Passt die nächste High-End-Grafikkarte überhaupt in mein Gehäuse? Dieser Frage gehen wir am Beispiel der Nvidia RTX 4090 nach.

  2. So klappt's mit der Nachhaltigkeit
     
    So klappt's mit der Nachhaltigkeit

    Zu den Schattenseiten der IT gehört ihr zunehmender Energiehunger - und damit verbunden der Ausstoß von CO2. Workshops und Seminare zu den Themen Green IT und Nachhaltigkeit geben Tipps und Hinweise zur Veränderung.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Dr. Mike Eissele: Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben
    Dr. Mike Eissele
    "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

    Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
    Ein Interview von Daniel Ziegener

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€, MSI B550 Mainboard 118,10€, LG OLED 48" 799€, Samsung QLED TVs 2022 (u. a. 65" 899€, 55" 657€) • Alternate (Acer Gaming-Monitore) • MindStar (G-Skill DDR4-3600 16GB 88€, Intel Core i5 2.90 Ghz 99€) • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /