Abo
  • IT-Karriere:

Sprint und Intel erkunden WiMAX

Unternehmen testen Geräte mit neuer Funktechnik

Der US-Telekommunikations-Konzern Sprint will zusammen mit Intel an WiMAX arbeiten. Die WLAN-Technik nach dem IEEE Standard 802.16e erlaubt breitbandige Anbindungen auch über Entfernungen von mehreren Kilometern und wird als Alternative zu letzten Meile gesehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sprint und Intel wollen zusammen an technischen Spezifikationen arbeiten und Geräte testen, insbesondere auch deren Zusammenspiel. So wollen die Unternehmen auf WiMAX-Basis für einen überall vorhandenen, breitbandigen Internetzugang sorgen.

WiMAX, kurz für "Worldwide Interoperability for Microwave Access", verspricht hohe Bandbreiten auch über höhere Entfernungen. Mit dem Intel PRO/Wireless 5116 alias Rosedale hat Intel bereits einen hochintegierten WiMAX-Chip vorgestellt. Neben festen Funkverbindungen, z.B. zur Anbindung von Gebäuden oder Stadtteilen, soll WiMAX später auch eine portable und evtl. sogar mobile Nutzung erlauben, so dass Nutzer direkt mit einem WiMAX-fähigen Endgerät Zugang zum Internet haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. (u. a. HP Omen X 25 240-Hz-Monitor für 479€ und Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 319€ und 128...

Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
    MX Series im Hands on
    Logitechs edle Eingabegeräte

    Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
    Ein Hands on von Peter Steinlechner

    1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
    2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
    3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

      •  /