• IT-Karriere:
  • Services:

Platz für Dual-Core: Athlon64-Topmodelle sinken im Preis

Kleinere Preissenkungen beim Sempron

AMD hat zum 2. Mai 2005 einige Prozessor-Preise gesenkt. Während die sowieso schon recht günstigen Sempron-CPUs um bis zu 8,- US-Dollar günstiger wurden, fiel die Preissenkung bei den beiden Athlon64-Top-Modellen 3800+ und 4000+ naturgemäß deutlicher aus.

Artikel veröffentlicht am ,

So kostet der Athlon64 3800+ nun 373,- statt 424,- US-Dollar, während der Athlon64 4000+ nun 482,- statt zuvor 643,- US-Dollar kostet. Zuletzt hatte AMD seine Athlon64-Preise im Februar 2005 deutlich gesenkt, damals betraf sie alle Modelle, die schnellsten wurden aber nicht so deutlich im Preis gesenkt wie es nun zum 2. Mai 2005 der Fall war. Die an Großhändler gerichtete Preisliste versteht sich mehr als Indikator für die Preisentwicklung, im Handel zu zahlende Endkundenpreise lassen sich besser in Preisvergleichen wie etwa markt.golem.de nachschlagen.

Mit den Athlon64-Preissenkungen schafft sich AMD so langsam Platz für seine Dual-Core-Prozessoren für den Desktop-Bereich, die unter dem Namen Athlon64 X2 im Juni 2005 auf den Markt kommen sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5€
  2. (-58%) 16,99€
  3. 9,99€
  4. gratis (bis 02. April, 17 Uhr)

Plasma 04. Mai 2005

Und ich hätte gerne 4 GB "große" Festplatten mit anständiger Mechanik, die man 24/7 als...

Kai F. Lahmann 04. Mai 2005

sag mir doch mal, was dieses wundersame Teil so alles kann... Wobei ich bezweifel, dass...

Kai F. Lahmann 04. Mai 2005

CPUs für sowas suche ich inzwischen NUR noch nach Stromverbrauch aus, weil eben die...

hummelhummel 04. Mai 2005

------------------------------------------------------- Für soviel Klugscheißerei gibt...


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Lkw-Steuerung: Ein Fernfahrer, der in der Nähe bleibt
Lkw-Steuerung
Ein Fernfahrer, der in der Nähe bleibt

Noch fernsteuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

    •  /