• IT-Karriere:
  • Services:

Opera-Browser mit Extension-Unterstützung?

Deutsche Version von Opera 8 verzeichnet fast 400.000 Downloads

Nachdem der Opera-CEO seine Atlantik-Überquerung aus Anlass von mehr als 1 Million Downloads von Opera 8 abgebrochen hatte, sammelte er Ende vergangener Woche Fragen seiner Kunden zur Beantwortung. Nun wurde ein erster Teil der Antworten veröffentlicht, die einiges Neues rund um Opera zutage förderten.

Artikel veröffentlicht am ,

In einer der von Jon von Tetzchner gegebenen Antworten erklärt der Opera-CEO auf die Frage nach der Erweiterbarkeit des Browsers, dass der Browser in Zukunft um neue Erweiterungsmöglichkeiten ergänzt werden könnte. Auch wenn dies noch nicht entschieden ist, deutet die öffentliche Erwähnung einer solchen Funktion darauf hin, dass dies schon bald umgesetzt wird. Dann ließe sich der norwegische Browser um Funktionen erweitern, wie man es etwa von Firefox kennt.

Inhalt:
  1. Opera-Browser mit Extension-Unterstützung?
  2. Opera-Browser mit Extension-Unterstützung?

Zuvor wies von Tetzchner in der Antwort darauf hin, dass sich bereits jetzt über "User JavaScript" neue Funktionen in den Browser einfügen lassen. Durch die Fragen wurde außerdem bekannt, dass Opera derzeit daran arbeitet, den Browser so zu überarbeiten, dass er wie Safari den Acid2-Test besteht. Dazu werden weitere CSS3-Funktionen integriert und Web Forms 2.0 soll unterstützt werden, was wohl in Vorabversionen bereits funktioniert. Eine entsprechende Version dürfte also nicht mehr lange auf sich warten lassen.

In einer weiteren Antwort sprach sich der Opera-Chef gegen die Wünsche einiger Nutzer aus, den Browser mit Werbeblock-Funktionen zu versehen. Die Norweger haben sich entschieden, Opera mit keinerlei Werbeblockern zu versehen, weil zahlreiche Webseiten ihre werbefinanzierten Inhalte ansonsten nicht mehr kostenlos anbieten können. Der Opera-CEO befürchtet, dass Werbeblocker das Ende zahlreicher Webseiten bedeuten könnte. Mit Hilfe von User CSS oder User JavaScript lässt sich dennoch in Opera die Anzeige von Werbung auf Webseiten verhindern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript
Opera-Browser mit Extension-Unterstützung? 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Cryorig QF140 Performance PC-Lüfter für 7...
  2. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsamn 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  3. 39,09€
  4. 59,00€ (Bestpreis!)

Matthias Wehrli 01. Jan 2006

Ich habe mir eben einen neuen PC gekauft. Nun möchte ich meine gespeicherten Emails vom...

André Buschow 04. Jun 2005

Dies ist nicht korrekt. Man kann es sowohl mit "ss" als auch mit "ß" schreiben. ;) Noch...

derSchreiner 06. Mai 2005

Eine Möglichkeit sind die "User Javascript" in Opera 8 (die allerdings sehr umständlich...

Missingno. 04. Mai 2005

Standards von M$ sind Standarts ;)

Mr.X 04. Mai 2005

Sehe ich genauso. Ein tolles Stück Software. Ansonsten kann ich nur sagen: Man kann es...


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Apple TV+ im Test: Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten
Apple TV+ im Test
Apple-Kunden müssen auf jeden Streaming-Komfort verzichten

Apple ist mit Apple TV+ gestartet. Wir haben das Streamingabo ausprobiert und waren entsetzt, wie rückständig alles umgesetzt ist. Der Kunde von Apple TV+ muss auf sehr viele Komfortfunktionen verzichten, die bei der Konkurrenz seit langem üblich sind.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
  3. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat

    •  /