Abo
  • IT-Karriere:

Yakumo mit zwei Navigations-PDAs mit GPS-Funktion

Ein Modell mit Deutschlandkarte und ein Gerät mit Europa-Karten

Ab sofort offeriert Yakumo zwei neue WindowsCE-PDAs mit integriertem GPS-Empfänger und passender Navigationssoftware samt Kartenmaterial. Neben dem auf der CeBIT 2005 vorgestellten "PDA alpha GPS" wurde der "delta 300 GPS" überarbeitet und nun mit der WindowsCE-Version Windows Mobile 2003 Second Edition bestückt, während die technischen Daten unverändert blieben.

Artikel veröffentlicht am ,

alpha Navigator
alpha Navigator
Der im Paket mit Software zum alpha Navigator umbenannte PDA alpha GPS besitzt eine ausklappbare und voll im Gehäuse versenkbare GPS-Antenne und wird von einem Samsung-Prozessor S3C2410 mit 266 MHz angetrieben. Als Navigationssoftware liegt "Marco Polo Mobile Navigator" mit deutschem Kartenmaterial bei, was sich auf der mitgelieferten 256-MByte-Speicherkarte befindet. Das 127 x 72 x 13 bis 20 mm messende Gerät soll mit einer Akkuladung eine dauerhafte GPS-Nutzung von 5 Stunden erlauben, während die kontinuierliche Nutzung ohne GPS-Aktivierung mit 8 Stunden angegeben wird.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Auch beim PDA delta 300 GPS 2L kann die GPS-Antenne aufgeklappt werden, allerdings verschwindet die Antenne nicht vollständig im Gehäuse, wenn sie eingeklappt ist. Yakumo bietet das Gerät als "delta Navigator 3 Europe" zusammen mit dem Marco Polo Software Mobile Navigator 2 an. Außerdem liegt Kartenmaterial der europäischen Länder Deutschland, Schweiz, Österreich, Frankreich, Italien, Großbritannien, Spanien und Portugal sowie den Bereichen Skandinavien und Benelux bei. Zum Lieferumfang gehört eine SD-Card mit einer Kapazität von 512 MByte, auf der bereits die Karten von Deutschland, Österreich, Schweiz, Elsass und Norditalien installiert sind.

delta Navigator 3 Europe
delta Navigator 3 Europe
In dem 112,18 x 69,6 x 16,3 bis 24,15 mm messenden PDA werkelt ein Intel-XScale-Prozessor vom Typ PXA255 mit einer Taktrate von 300 MHz. Der Akku verspricht eine kontinuierliche Nutzung bei aktiviertem GPS von 5 Stunden und soll ohne GPS-Funktion auf eine Nutzungsdauer von bis zu 12 Stunden kommen.

Beide Modelle verfügen über ein 32-MByte-Flash-ROM sowie 64 MByte RAM und können über den SD-Card-Steckplatz um Speicher oder Funktionen ergänzt werden. Der verwendete transflektive Touchscreen zeigt bei der WindowsCE-typischen Auflösung von 240 x 320 Pixeln maximal 65.536 Farben, zudem bieten beide PDAs eine Infrarotschnittstelle.

In beiden Geräten kommt die WindowsCE-Version Windows Mobile 2003 Second Edition zum Einsatz. So gehören die üblichen PIM-Programme zur Termin-, Adress-, Aufgaben und Merkzettel-Verwaltung sowie die funktionsreduzierten Pocket-Versionen von Word, Excel und dem Internet Explorer sowie dem Windows Media Player zum Leistungsumfang.

Yakumo bietet den alpha Navigator zusammen mit 256-MByte-Speicherkarte zum Preis von 379,- Euro an, während der delta Navigator 3 Europe mit einer 512-MByte-Karte 399,- Euro kostet. Beide Modelle sollen ab sofort im Handel verfügbar sein und werden mit einem Autoladekabel ausgeliefert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. (-70%) 17,99€
  3. (-55%) 8,99€
  4. (-68%) 15,99€

coffee 07. Jul 2010

Auch wenn diese diskussion schon älter ist, erzähl dennoch mal meine erfahrung. besonders...

4N|)R34s 03. Mai 2005

ROFL ... der war gut ;-)

ip (Golem.de) 03. Mai 2005

genau, ist nun korrigiert. Danke für den Hinweis.


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

      •  /