• IT-Karriere:
  • Services:

Cornice stellt Produktion einiger Mini-Festplatten ein

Seagate vermeldet Teileinigung im Patentstreit mit Cornice

Mitte 2003 machte Cornice erstmals mit der Ankündigung von preiswerten Mini-Festplatten auf sich aufmerksam, kaum waren aber erste Geräte mit den Laufwerken auf dem Markt, gab es für Cornice Ärger mit Seagate und Western Digital. Beide verklagten Cornice wegen Patentverletzungen, Seagate drängt sogar auf ein Import-Verbot für Cornice-Festplatten. Nun gab es zwischen Seagate und Cornice eine erste Einigung in kleinen Teilen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Rahmen der Einigung hat sich Cornice verpflichtet, die Produktion der von Seagate beanstandeten Festplatten zum 31. Mai 2005 einzustellen. Konkret geht es um die Laufwerke Cornice 1,0, 1,5 und 2,0 GByte.

Unberührt von dieser Einigung bleibt aber die Klage von Seagate wegen Patentverletzungen sowie die dagegen gerichtete Klage von Cornice. Eine Verhandlung sei hier für Juni 2006 angesetzt, so Seagate.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  2. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  3. 189€ (Bestpreis)
  4. 189,99€ (Bestpreis)

r2 03. Mai 2005

die 1.5 läuft bei mir klaglos.


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
    •  /