• IT-Karriere:
  • Services:

France Télécom verkauft ihre Mobilcom-Anteile

Texas Pacific Group übernimmt Anteile

Der Private-Equity-Fonds Texas Pacific Group und TPG-Axon, eine Investmentgesellschaft, werden insgesamt 27,3 Prozent der Anteile an der Mobilcom AG von France Télécom übernehmen. Das haben France Télécom und TPG dem Mobilcom-Vorstand jetzt mitgeteilt.

Artikel veröffentlicht am ,

Nachdem France Télécom vor zwei Jahren angekündigt habe, sich von ihrem Anteil trennen zu wollen, sei dies ein konsequenter Schritt, so Dr. Thorsten Grenz, Vorstandsvorsitzender der Mobilcom AG. "Die Beteiligung von TPG führt dazu, dass die Aktionärsstruktur erheblich gefestigt wird", so Grenz. Vorstand und Aufsichtsrat begrüßen darüber hinaus die Absicht des neuen Großaktionärs, die bisherige Unternehmensstrategie zu unterstützen. Insbesondere sei hervorzuheben, dass TPG die geplante Verschmelzung der freenet.de AG und der Mobilcom AG positiv bewerte.

Die Texas Pacific Group (TPG) verwaltet rund 15 Milliarden US-Dollar Eigenkapital und hat seit Gründung über 65 Transaktionen realisiert. Zu den europäischen Investments gehören Debenhams, Grohe, Isola, Ducati, Spirit Group und Eutelsat. Im Telekommunikations- und Technologiesektor gehören TIM Hellas, Eutelsat, Findexa, Isola, MEMC Electronic Materials, Seagate Technology, ON Semiconductor und Crystal Decisions/Business Objects zum Portfolio der TPG-Investments.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 38,99€, The Outer Worlds 44,99€)

Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

    •  /