Gemeinsam stark: Bandai und Namco wollen verschmelzen

Spielzeughersteller und Spielepublisher planen Holding mit zentraler Führung

Die beiden japanischen Spielegiganten Bandai und Namco wollen unter dem Dach einer Holding verschmelzen, wie die Unternehmen bekannt gaben. Schon Ende 2005 könnte es soweit sein, vorausgesetzt die Aktionäre stimmen zu.

Artikel veröffentlicht am ,

Wenn diese nichts am Zusammenschluss auszusetzen haben, sollen Bandai und Namco unter der Namco Bandai Holdings Inc. vereint werden. Unter einem zentralen Management soll dann die internationale Wettbewerbsfähigkeit durch die Kombination der Spieleentwicklungsfähigkeiten von Namco mit der Spielhallen- und Elektronik-Spielzeug-Erfahrung von Bandai gesteigert werden. Sofern die Aktionäre zustimmen, soll am 29. September 2005 der 1:1-Aktientausch zur Holding-Gründung in Gang gebracht werden.

Erklärtes Ziel der Partner ist es, durch eine auf die Holding angepasste Strategie langfristig zum Marktführer zu werden. Electronic Arts, derzeit die weltweite Nummer eins bei den PC- und Videospielen, soll also aus Japan bald ein starker Wind entgegenwehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurde ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  2. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. ProMotion: iPhone 13 Pro kommt bei Drittanbieter-Apps nicht auf 120 Hz
    ProMotion
    iPhone 13 Pro kommt bei Drittanbieter-Apps nicht auf 120 Hz

    Ein Fehler im Betriebssystem verhindert, dass Apps von Drittanbietern die 120- Hz-Funktion des iPhone 13 Pro nutzen können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /