• IT-Karriere:
  • Services:

Aldi-Notebook mit einfacher Ausstattung für 999,- Euro

Wie bei den letzten Aldi-Notebooks üblich, kommt auch das MD 95800 mit einem externen Hybrid-TV-Tuner, der sowohl für digitales terrestrisches Fernsehen (DVB-T) als auch Analog-TV geeignet ist. Auch ohne den Start von Windows kann das Gerät per Knopfdruck und spezieller System-Software Bilder, Video-DVDs, Audio-CDs oder MP3s abspielen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bad Kissingen
  2. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer

Bedient wird das Notebook per Tastatur und Touchpad mit zwei Maustasten. Angaben zu Gewicht und Akkulaufzeit machte Aldi nicht, bekannt ist bisher nur, dass ein Lithium-Ionen-Akku mit dabei ist.

Als Betriebssystem ist Microsoft Windows XP Home vorinstalliert und auf Recovery-CD-ROM beigelegt. Das Softwarepaket umfasst zudem Microsoft Works 8.0 und den MS Flight Simulator 2004. Für die Video-Unterhaltung und -Bearbeitung liegen PowerDVD 6, PowerDirector 3.0 SE, Power Cinema, PowerProducer 3 und Medi@Show, DivX sowie Nero Recode 2 SE bei.

Für die Internet-Telefonie ist Skype vorgesehen. Hier sind 120 Freiminuten für kostenpflichtige Verbindungen beinhaltet. Zum CD- und DVD-Brennen ist Nero Burning ROM 6 beigelegt. Gegen Viren und Würmer soll eTrust AntiVirus helfen. Ebenfalls schon installiert wurde die AOL-Software in der Version 9.0.

Das Hardware-Zubehör umfasst eine optische Notebook-USB-Maus, eine Antenne, eine Fernbedienung sowie eine Tragetasche und ein Headset mit Mikro. Der Hersteller gewährt 36 Monate Garantie, inklusive 365 Tage Service-Hotline, auch sonn- und feiertags.

Das Aldi-Medion Notebook MD 95800 soll 999,- Euro kosten und ab 4. Mai 2005 bei Aldi-Nord und Aldi-Süd zu haben sein. Zumindest Aldi-Nord listet noch einiges separat verkauftes PC- und Notebook-Zubehör von Medion auf, darunter ein 19-Zoll-8-ms-LCD-Monitor für 299,- Euro, eine externe 250-GByte-Festplatte für 139,- Euro und eine per USB anzuschließende Hybrid-TV-Tunerbox (DVB-T, Analog-TV, FM-Radio) von Medion für 99,- Euro. Auch das mit Medion-Aufdruck versehene Navigon-Autoradio inkl. GPS-Navigationssystem ist wieder dabei, diesmal für 379,- statt 399,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Aldi-Notebook mit einfacher Ausstattung für 999,- Euro
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Arma 3 für 17,99€, Assassin's Creed: Valhalla für 36,99€, Unreal Deal Pack für 2...
  2. (u. a. Crusader Kings 3 für 35,99€, Elite Dangerous für 5,99€, Dead Island - Definitive...
  3. 3.999€ (statt 4.699€)
  4. 74,99€ (Bestpreis)

Netzialist 07. Mai 2005

Hmm... Also meine Meinung ist, dass man Auflösung durch nichts ersetzen kann. Wer...

jlpnetworx 02. Mai 2005

Hi, hat jemand Informationen ueber die Herkunft der externen Festplatte (250GB) von...

Lestat 02. Mai 2005

Für den Fall, dass es dann doch ein neues sein soll, kann ich dann dieses nur wärmstens...

der bastler 02. Mai 2005

Nee, ist separates Angebot: http://www.aldi-essen.de/OFFER_D/OFFER_18/OFF004.HTM (Link...

Petrus 01. Mai 2005

tja woher denn auch? Meinst Du etwa, golem.de hätte irgendwelche Insiderconnections zu...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /