Abo
  • IT-Karriere:

O2 kündigt Anruf-Info per SMS an

Nach Schelte durch Verbraucherschützer geht O2 in die Offensive

Am Donnerstag dieser Woche klagte die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg über einen neuen Anruf-Service bei O2. Gehen Anrufe ein, wenn das Handy nicht erreichbar ist, werden O2-Kunden über die Rufnummer per SMS informiert - zahlen müssen aber die Anrufer. Nun geht O2 mit dem "Dienst" offensiv in die Öffentlichkeit.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit März 2005 bietet O2 den Dienst "Anruf-Info per SMS" bereits an. Wird ein Kunde von O2 angerufen, dessen Mailbox nicht aktiviert ist und dessen Handy nicht ins Mobilfunknetz eingebucht ist, so erhält er eine SMS-Benachrichtigung über den entgangenen Anruf und ein Rückruf ist später problemlos möglich. Die SMS enthält die Rufnummer sowie Zeit und Datum des Anrufs.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Für den Kunden von O2 ist der Dienst kostenlos, der Anrufer zahle lediglich so viel wie bei einem kurzen Anruf auf der Mailbox, verkauft O2 seinen Dienst. Anrufern, die nicht wollen, dass eine Nachricht gesendet wird und für sie Kosten entstehen, könnten schließlich ihre Rufnummernübertragung unterdrücken, so O2.

Die eigenen Kunden müssten dazu nur vor der Rufnummer "#31#" eingeben. Immerhin können die Kunden von O2, die eine Anruf-Info per SMS nicht wünschen, den Dienst per Hotline-Anruf oder per E-Mail kostenlos abschalten lassen.

Bis Ende Juni 2005 soll die Anruf-Info nun für alle Kunden von O2 sukzessive freigeschaltet werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 529,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

froes 23. Nov 2005

Von wegen sinnlose Aufregung: Meine Tochter hat letzte Woche mehrfach versucht, mich auf...

resa 30. Mai 2005

O2 ist risige Schweinerei. Obwohl ich vor 14 Monaten gekündigt habe und auf meine...

sp1 15. Mai 2005

Ich find den Service auch Klasse. Ich werde seit dem kaum noch angerufen und habe endlich...

tom2 10. Mai 2005

Stimmt schon alles, was du da sagst. Aber der Punkt ist doch, daß wenn ich niemanden...

@stefan 02. Mai 2005

dann schalt es doch einfach ab. dann kostet es die anrufer auch kein geld. hast wohl das...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /