Abo
  • Services:

Half Life 2: Lost-Coast-Video zeigt aufwendige Lichteffekte

Kommt die High-Dynamic-Range-Erweiterung in Kürze?

Valve arbeitet seit einiger Zeit an einer um High-Dynamic-Range-Lichteffekte erweiterten Version der in Half-Life 2 genutzten Source-Engine - nun zeigt ein Video erstmals die in Aussicht gestellte kostenlose HDR-Erweiterung Lost Coast.

Artikel veröffentlicht am ,

Bild aus Lost-Coast-Video
Bild aus Lost-Coast-Video
Half-Life 2: The Lost Coast zeigt HDR in Kombination mit speziell dafür angepassten, neuen Inhalten und soll HL2-Kunden kostenlos über Steam zur Verfügung gestellt werden - aber nur wenn sie über die entsprechenden, hohen Hardware-Voraussetzungen verfügen. Ohne einen schnellen Prozessor und eine DirectX-9-Grafikkarte der aktuellen Mittel- und Spitzenklasse wird man wohl verzichten müssen. Noch ist der HDR-Demo-Level nicht da und seitens Valve wurde auch noch kein Termin genannt - aber bei Eurogamer.net findet sich nun ein erstes Video dazu, das mittels Bittorrent-Client heruntergeladen werden kann, mit 179 MByte kein Leichtgewicht ist, die dank weicher Lichteffekte atmosphärischere Darstellung aber leider nicht ganz so deutlich wie erhofft zeigt.

Die Source Engine ist nicht die einzige, die mit HDR aufwarten kann, unter anderem beherrscht auch Cryteks in Far Cry zum Einsatz kommende CryEngine die Lichteffekte - wie die Ende 2004 erschienene Technologie-Demo "The Project" zeigte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

barcafc90 06. Nov 2005

ich hab si epersönlich noch nicht selber angezockt aber ich hab ees bei giga/games...

Zocker 01. Mai 2005

Ich zocke es auf einem Athlon XP 1900+ mit Radeon 9800pro, und es läuft optimal auch in...

Dotterbart 29. Apr 2005

Also ist das ein Level, daß nun ganz Offiziell als Technologuedemo angekündigt wird...

pennbruder 28. Apr 2005

also die screenshots schauen meiner ansicht nach sehr vielversprechend aus. vor allem die...


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /