• IT-Karriere:
  • Services:

Guinness-Buch: Schnellschreibrekord mit Treo 650

E-Mail-Text in weniger als 2,5 Minuten eingetippt

Mit dem PalmOS-Smartphone Treo 650 wurde in London ein Schnellschreibrekord aufgestellt, der es in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft hat. Die Aufgabe bestand darin, mit der auf dem Treo 650 befindlichen Mini-Tastatur eine vorgegebene englischsprachige E-Mail in möglichst schneller Zeit einzugeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Rekordhalter für das Eingeben einer E-Mail auf einem Gerät mit Mini-Tastatur ist der Finne Arttu Harkki, der es bereits im Jahr 2001 mit einem Rekord beim Schreiben einer SMS auf einer herkömmlichen Handy-Klaviatur ins Guinness Buch der Rekorde schaffte. Mit dem aktuellen Rekord zog zugleich eine neue Rubrik in das Guinness-Buch ein: das Tippen einer E-Mail auf einem mobilen Gerät mit Mini-Tastatur. Im aktuellen Fall brauchte der Finne 2 Minuten und 22,9 Sekunden, um den folgenden, englischsprachigen Text einzugeben:

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hünfelden
  2. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

"The telephone was invented by Alexander Graham Bell (UK), who filed his patent for the telephone on 14 February 1876 at the New York Patent Office, USA. The first intelligible call occurred in March 1876 in Boston, Massachusetts, when Bell phoned his assistant in a nearby room and said 'Come here Watson, I want you.'"

Die Vorgaben von Guinness World Records wirken allerdings äußerst praxisfern, denn beim Schreiben darf nur ein Daumen zur Eingabe verwendet werden. Offenbar wurden hier einfach die Bedingungen für das Schreiben einer SMS übernommen, obgleich man eine Mini-Tastatur wie am Treo 650 meist mit zwei Fingern bedient und so zu deutlich höheren Geschwindigkeiten kommt.

Dieses Vorgehen versucht Hein Le Roux, offizieller Schiedsrichter von Guinness World Records, folgendermaßen zu erklären: "Es gibt viele Telefone, die eine QWERTY-Tastatur integrieren. Wir müssen sicherstellen, dass der Rekord einem Standard unterliegt, der für alle Modelle gültig ist. Aus diesem Grund baten wir Arttu Harkki, nur den Daumen einer Hand zu benutzen."

Auch wenn der neue Rekord mit einem Treo 650 aufgestellt wurde, belegt das keineswegs, dass man auf anderen Geräten mit Mini-Tastatur nicht zu ähnlichen oder auch besseren Ergebnissen kommen kann. Denkbar ist, dass der betreffende Text auf einem anderen Gerät mit Mini-Tastatur schneller eingetippt werden kann, wenn darauf die Tasten großzügiger dimensioniert sind. Beim Treo 650 wurden die Tasten besonders eng aneinander gesetzt, damit palmOne ein möglichst kompaktes Gerät anbieten kann. Im Unterschied zum Treo 600 sind die Tasten aber etwas größer geworden und nicht mehr ganz so stark gewölbt wie beim Vorgänger.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-20%) 39,99€
  3. (-56%) 17,50€
  4. 2,99€

milhouse 09. Jun 2005

*watsch*

pmaage 28. Apr 2005

Das wäre zu subjektiv. Es gibt Leute, die mit FITALY auf 50WPM kommen, irgendein Schotte...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

    •  /