Abo
  • IT-Karriere:

Lycos Europe macht weiter Verluste

Christoph Mohn sieht das Unternehmen auf gutem Weg zum Break-even

Lycos Europe konnte zwar sein Ergebnis im ersten Quartal 2005 deutlich verbessern, verzeichnet aber noch immer einen EBITDA-Verlust von 5,7 Millionen Euro gegenüber einem Minus von 9,6 Millionen Euro im Vorjahr. Der Konzernfehlbetrag beläuft sich auf 8,1 Millionen Euro, während der Umsatz um 26 Prozent auf insgesamt 30 Millionen Euro kletterte.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Bruttoergebnis legte derweil um 62 Prozent auf 15,2 Millionen Euro zu, insgesamt für Christoph Mohn, CEO von Lycos Europe, ein Zeichen dafür, dass "Lycos Europe die richtigen Strategien und Maßnahmen auf dem Weg zur Profitabilität für das volle Geschäftsjahr 2006 ergriffen hat."

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Der strategische Fokus liegt auf kostenpflichtigen Diensten und Shopping. Hier erzielte Lycos Europe einen Umsatz von 10,1 Millionen Euro. Auch die Umsätze aus dem Internetzugangsgeschäft ("Interconnect") nahmen überproportional um 73 Prozent auf nunmehr 10,9 Millionen Euro zu. Mittlerweile nutzen mehr als 300.000 Kunden die Angebote von Lycos Europe für ihren Internetzugang. Die Werbeumsätze als dritte Umsatzsäule gingen dagegen bedingt durch Umstrukturierungen um 15 Prozent auf 8,7 Millionen Euro zurück.

Lycos Europes liquide Mittel und Einlagen betrugen am 31. März 2005 114,8 Millionen Euro, verglichen mit 121,7 Millionen Euro am 31. Dezember 2004. Die Abnahme in Höhe von 6,9 Millionen Euro sei im Wesentlichen durch einen Finanzmittelbedarf aus der operativen Geschäftstätigkeit sowie die Aufstockung langfristiger Anlagevermögen verursacht worden, so das Unternehmen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)

No2 28. Apr 2005

es ist doch gerade zu zum kotzen wie sich die RECHTE SZENE z.B. im Lycos Chat ausbreitet...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B - Test

Der Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuem Pi-Modell trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.

Raspberry Pi 4B - Test Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

    •  /