• IT-Karriere:
  • Services:

Prey - Totgeglaubter Shooter 2006 fertig?

Erweiterte Doom-3-Engine statt Unreal Engine

Die lange verhallten Gebete der Shooter-Fans scheinen in Bezug auf Prey doch etwas bewirkt zu haben: Nachdem kürzlich von 3DRealms verkündet wurde, dass Human Head die Entwicklung des schon vor sieben Jahren eingestellten Projekts übernehmen wird, sind nun auch die 3D-Engine, der Publisher und der geplante Veröffentlichungszeitraum benannt worden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Multiplayer-fähige Shooter um einen Indianer im Kampf gegen fiese Aliens soll von 2K Games, einer Marke von Take 2 Interactive, vertrieben werden. Obwohl das Konzept schon einige Jahre auf dem Buckel hat, soll Prey auf dem PC und einer nicht genannten Spielekonsole der nächsten Generation - vermutlich der Xbox 360 - eine Revolution im Shooter-Bereich werden. Wie angekündigt, wird Human Head die Entwicklung übertragen, 3DRealms wird dabei allerdings die Aufsicht behalten.

Stellenmarkt
  1. Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW), Stuttgart
  2. B&O Service und Messtechnik AG, Bad Aibling, München

"Das ursprüngliche Konzept hat einige Weile vor sich hingebrütet, bis der richtige Moment erreicht war", so George Broussard, President von 3D Realms. "Wir haben die Chance ergriffen, um dieses Spiel mit einem talentierten Entwickler wie Human Head Studios und Technik der nächsten Generation wie der Doom-3-Engine umzusetzen."

Anders als von Golem.de vermutet, wird also eine erweiterte Doom-3-Engine von id Software und nicht die Unreal Engine von Epic Games zum Einsatz kommen. Während Human Head bisher eher Erfahrungen mit der Unreal Engine gesammelt hat, war 3DRealms beim dauerverspäteten Duke Nukem Forever in einer frühen Entwicklungsphase (1998) mal der einen, mal der anderen Engine zugetan - und programmiert das Spiel derzeit mit einer "stark erweiterten" Version von UT2003. Im September 2004 hatte 3DRealms eine Aussage von Activision dementiert, der zufolge Duke Nukem Forever auf die Doom-3-Engine setzen wird - vielleicht nur ein Verwechsler des Spieltitels?

Fertig werden soll Prey im Laufe des Jahres 2006, zumindest sieht so die derzeitige Planung von 3DRealms, Human Head und 2K Games aus. Bleibt nur zu hoffen, dass sich das Warten für die Fans dann gelohnt hat. Duke Nukem Forever soll in nicht allzu ferner Zukunft erstmals zu sehen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)

Rasiertier 28. Apr 2006

Und zwar daran, dass sich dieses Spiel, trotz all dem "tamtam" im Vorfeld mit Titeln wie...

Checker 28. Apr 2005

ah geil... das hatte ich früher auch gespielt... http://www.3drealms.com/cosmo/index.html

cybdmn 28. Apr 2005

Das war 1997, und die Grafik war für damalige Verhältnisse tatsächlich überragend. Auch...

Alexxx 27. Apr 2005

Hey Duke, will u save me? No babe, i´ll save u when it´s done ! ^^


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

    •  /