Abo
  • Services:

Nokia N90 mit 2-Megapixelkamera und Carl-Zeiss-Objektiv

Nokia zeigt mit dem N70 ein drittes UMTS-Smartphone aus der neuen N-Serie

Parallel zum Nokia N91 haben die Finnen zwei weitere Modelle aus der neuen N-Reihe vorgestellt. Das Nokia N90 ist dabei ebenso wie das N91 mit einem Objektiv von Carl Zeiss bestückt, allerdings fehlt dem Klapp-Handy die 4-GByte-Festplatte. Im Gegenzug wurden die Kamerafunktionen beim N90 stärker ausgebaut. Als Dritten im Bunde zeigten die Finnen das Nokia N70, das mit zwei Digitalkameras bestückt ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Nokia N90
Nokia N90
Die im Nokia N90 eingebaute 2-Megapixel-Digitalkamera weist ein Objektiv von Carl Zeiss auf, was entsprechend hochwertige Aufnahmen verspricht. Die maximal erreichbare Fotoauflösung beträgt 1.600 x 1.200 Pixel. Die Kamera bietet neben einem Autofokus ein 20fach-Digitalzoom und einen integrierten Blitz. Für Nahaufnahmen steht ein Makromodus bereit. Für die Videoaufnahmen verspricht Nokia ein 8fach-Digitalzoom und die Möglichkeit, aufgenommenes Material direkt im Gerät zu bearbeiten.

Inhalt:
  1. Nokia N90 mit 2-Megapixelkamera und Carl-Zeiss-Objektiv
  2. Nokia N90 mit 2-Megapixelkamera und Carl-Zeiss-Objektiv

Nokia N90
Nokia N90
Das Nokia N90 weist einen Klapp-Dreh-Displaydeckel mit gleich zwei Displays auf. Das Hauptdisplay liefert bei einer Auflösung von 352 x 416 Pixeln bis zu 262.144 Farben, während das Zweitdisplay maximal 65.536 Farben bei einer Auflösung von 128 x 128 Pixeln bietet. Der interne Speicher beträgt 31 MByte und kann über einen Steckplatz per RS-MMC erweitert werden. Eine 64-MByte-Speicherkarte gehört zum Lieferumfang des 112 x 51 x 24 mm messenden UMTS-Smartphones.

Nokia N70
Nokia N70

Im 173 Gramm wiegenden Nokia N90 steckt ein Lithium-Ionen-Akku, der eine Sprechzeit von bis zu 3 Stunden sowie einen Bereitschaftsmodus von bis zu 12 Tagen verspricht. Dem UMTS-Smartphone liegt außerdem die Mobile-Video-Editor-Software von Adobe bei, um Videoaufnahmen am PC zu bearbeiten.

Nokia N90 mit 2-Megapixelkamera und Carl-Zeiss-Objektiv 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 103,03€ für Prime-Mitglieder (aktuell günstigste M.2-SSD mit 512 GB)
  2. 139,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 172,73€)
  3. 69,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. Gear S3 Frontier für 209€ und Galaxy S8+ für 469€ - Bestpreise!)

Sebastian 28. Aug 2005

Wieso verbaut Nokia bei dem N90 ein gutes Display und bei dem N91 wieder nicht! Verstehe...

jonas 03. Jul 2005

Ich habe da eine Frage : Kann man beim Nokia N90 den Bildschirm nur um 90 grad drehen...

:-) 28. Apr 2005

Wobei 800 x 600 nicht ganz 0,5MP sind :-)


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

    •  /