Abo
  • Services:
Anzeige

Apple: PowerMac G5 mit zwei 2,7-GHz-Prozessoren

Neue PowerMac-G5-Modelle mit Double-Layer-DVD-Brenner

Apple erweitert seine PowerMac-Reihe um die bislang drei schnelleren G5-Modelle. Die Dual-Prozessor-Systeme laufen mit bis zu 2,7 GHz unter MacOS X v10.4 alias "Tiger". Sie sollen zudem schnellere Grafikkarten und einen Double-Layer-DVD-Brenner enthalten.

Der PowerMac G5 bietet eine 128-Bit-Speicherarchitektur, die auf bis zu 8 GByte schnellen 400 MHz DDR SDRAM ausgebaut werden kann. Das Topmodell besitzt zwei PowerPC-G5-Prozessoren mit je 2,7 GHz, wobei jeder über einen Frontside-Bus mit 1,35 GHz angebunden ist.

Anzeige

PowerMac G5
PowerMac G5
Dabei können die neuen G5-Modelle über eine ATI Radeon 9600 mit 128 MByte oder eine Radeon 9650 mit 256 MByte Videospeicher zwei Displays ansteuern. Im 2,7-GHz-Modell ist zudem die Unterstützung für Apples 30-Zoll-Cinema-HD-Display integriert, die anderen Modelle lassen sich entsprechend konfigurieren. An die optional erhältliche Nvidia GeForce 6800 Ultra DDL können sogar zwei der 30-Zoll-Displays gleichzeitig angeschlossen werden.

Jedes der neuen Power-Mac-G5-Modelle verfügt über ein "16x SuperDrive" mit bis zu 16facher Schreibgeschwindigkeit für zumindest DVD-R und wartet zudem mit Double-Layer-Unterstützung auf, um bei 4facher Geschwindigkeit bis zu 8,5 GByte Daten auf eine einzelne DVD+R DL schreiben zu können. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehören 512 MByte Hauptspeicher und größere Festplatten, um den Power Mac G5 mit bis zu 800 GByte interner Plattenkapazität auszustatten.

Apple bringt das System im bekannten Aluminiumgehäuse unter, dessen Kühlsystem vom Computer geregelt wird und recht leise sein soll. Serienmäßig dabei sind bei allen G5-Modellen Schnittstellen wie Gigabit-Ethernet, FireWire 800, FireWire 400, USB 2.0, drei PCI-X bzw. PCI-Erweiterungssteckplätze, optischer Digital-Ein- und Ausgang sowie analoger Audio-Ein- und Ausgang.

Die neuen PowerMac-G5-Modelle sind ab sofort verfügbar und ergänzen das bestehende Einstiegsmodell, das mit einem 1,8-GHz-Prozessor für 1.399,- Euro schon länger erhältlich ist. Das kleinste der drei neuen Modelle kostet 1.919,- Euro und verfügt über zwei PowerPC-G5-Prozessoren mit 2 GHz, eine 160-GByte-SATA-Festplatte (7.200 U/Min.) und eine Radeon 9600 mit 128 MByte DDR-SDRAM.

Für 2.399,- Euro erhält der Käufer ein System mit zwei G5-Prozessoren mit 2,3 GHz, eine 250-GByte-SATA-Festplatte und eine ATI Radeon 9600 mit 128 MByte Speicher. Das Spitzenmodell schlägt mit 2.879,- Euro zu Buche, wartet dafür aber mit zwei 2,7-GHz-Prozessoren, einer 250-GByte-SATA-Festplatte, einer Radeon 9650 mit 256 MByte und Unterstützung für ein 30-Zoll-Cinema-HD-Display auf.


eye home zur Startseite
nathalie portwein 02. Mai 2005

dawon mhal kanz abkesehn dass ihr in ain rechdschreip pfhorum kehört .. naja ich spare...

Lutschi-Mutschi 28. Apr 2005

Das Top Model (2,7 Ghz Dual) hat eine Flüssigkeitskühlung. Ist mir persönlich aber etwas...

:-) 28. Apr 2005

Die Karte muß so an die 300 MHz pro Bildschirm machen und zwei können gleichzeitig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  3. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    bombinho | 03:29

  2. Re: Kabel tauschen?

    bombinho | 03:07

  3. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    ManMashine | 03:06

  4. Re: Emulation ist Käse, Android-Layer wäre wichtig

    DAGEGEN | 02:55

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    emdotjay | 02:27


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel