Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia-Smartphone N91 als iPod-Killer und Digitalkameraersatz

UMTS-Smartphone Nokia N91 mit 4-GByte-Festplatte, WLAN und 2-Megapixel-Kamera

Hat sich lange Zeit bei den Handy-Funktionen und dem Leistungsumfang der Mobiltelefone nur wenig getan, will Nokia mit der neu vorgestellten N-Serie diesen Kreislauf durchbrechen und stellt ein wahres Multitalent vor, das sowohl Fotoapparat als auch Musik-Player würdig ersetzen soll. Die Digitalkamera im Nokia N91 verfügt über ein Objektiv von Carl Zeiss, während der Musik-Player auf eine 4-GByte-Festplatte zugreifen kann.

Nokia N91
Nokia N91
Im Nokia N91 steckt eine 2-Megapixel-Digitalkamera mit einer Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixeln und einem Objektiv von Carl Zeiss. Letzteres soll garantieren, dass Fotos in Druckqualität mit der Kamera aufgenommen werden können. Zudem lässt sich Videomaterial nach Aussage Nokias in VHS-Qualität aufnehmen. Im Fotomodus verfügt die Kamera über ein 8faches Digitalzoom, einen Selbstauslöser und es stehen verschiedene Kameramodi bereit wie etwa für Makro- oder Nachtaufnahmen.

Anzeige

Nokia N91
Nokia N91
Aber auch im Bereich Musik-Unterhaltung will Nokia mit dem N91 punkten: So lassen sich mit dem Gerät Musikdateien der Formate MP3, M4A, AAC+ sowie WMA auf der internen 4-GByte-Festplatte ablegen und von dort abspielen, wobei Nokia eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden verspricht. Allerdings sollte man die nicht ausreizen, denn Telefonieren ist bei leerem Akku nicht mehr möglich.

Nokia N91
Nokia N91
Die Musikstücke sollen sich bequem vom PC aus per USB 2.0 auf das Smartphone übertragen lassen. Zudem können Musikstücke über die verschiedenen im Gerät enthaltenen Drahtlostechniken übermittelt werden. Auf dem N91 erstellte Wiedergabelisten lassen sich wahlweise per Bluetooth, MMS oder E-Mail mit anderen Nutzern austauschen. Außerdem kann Musik per Line-Eingang oder über das integrierte UKW-Radio aufgenommen werden.

Anders als etwa bei dem kürzlich von Sony Ericsson vorgestellten Walkman-Handy weist das Nokia N91 einen normalen Kopfhörer-Anschluss mit 3,5-mm-Buchse auf, so dass beliebige Kopfhörer für den Musikgenuss verwendet werden können. Nokia legt zudem Stereo-Ohrhörer mit integrierter Fernbedienung bei. Die Musik-Player-Software umfasst einen Equalizer und unterbricht Musik automatisch bei eingehenden Anrufen, um diese nach Abschluss des Telefonats fortzusetzen.

Nokia-Smartphone N91 als iPod-Killer und Digitalkameraersatz 

eye home zur Startseite
uiuziuzi 23. Jul 2008

huiuziuzizuiuziuziuziuzi,und werde von den Händlern

r0m 03. Aug 2006

klappt inziwschen wunderbar, bei Fragen, bitte an mich r0m@hotmail.de

Marc2222 02. Aug 2006

Hey, hab das N91 aber kann keine ".sis" mit meinem symbian60 öffnen... Hat da jemand...

Herbz-unreg 18. Mai 2006

Ich würde mir gerne dieses Gerät hohlen, um den ganzen tag am Laptop meine Maisl zu...

Der Batzen 02. Apr 2006

Ich habe einen Mac, isn tolles Teil, aber Du bist ein waschechter Idiot. Gott zum Gruße...


mistake / 27. Apr 2005

N91



Anzeige

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. über duerenhoff GmbH, Köln
  4. symmedia GmbH, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  2. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  3. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an

  4. Ohrhörer

    Neue Airpods sollen Hey Siri unterstützen

  5. Amazon Go

    Sechs weitere kassenlose Supermärkte geplant

  6. Elektromobilität

    UPS arbeitet an elektrischem Lieferwagen

  7. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  8. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  9. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  10. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  2. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  3. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Wie oft eigentlich noch

    Hansdampf99 | 09:48

  2. Verstörend viele "Passiert auch mit Verbrennern...

    daarkside | 09:47

  3. Re: am interessantesten ist folgender satz:

    Bautz | 09:47

  4. Re: Das funktioniert auf der ganzen Welt, nur im...

    Dwalinn | 09:46

  5. Re: Offenlegung Hut ab vor soviel Scheid...

    lgo | 09:44


  1. 09:23

  2. 08:40

  3. 08:02

  4. 07:46

  5. 07:38

  6. 07:17

  7. 18:21

  8. 18:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel