Abo
  • Services:

Anno 3 und ParaWorld - Koch Media übernimmt Vertrieb

Publisher schließt weitreichenden Kooperationsvertrag mit Sunflowers

Koch Media wird die von Sunflowers produzierten PC-Strategiespiele Anno 3 und ParaWorld europaweit vertreiben; in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv. Der Produktionsetat beider Titel soll insgesamt 15 Millionen Euro betragen, womit sich Sunflowers an großen internationalen PC-Spielproduktionen orientiert und in der Entwicklung von Computerspielen aus deutschem Hause neue Maßstäbe setzen will - entsprechend groß ist die Hoffnung auf einen Erfolg der Spiele.

Artikel veröffentlicht am ,

ParaWorld
ParaWorld
"Unser Ziel ist es, mit Anno 3 und ParaWorld den internationalen Durchbruch zu erzielen und weltweite Hits zu produzieren. Hierzu bedarf es Entwicklungsbudgets, die es uns ermöglichen, sich mit den ganz Großen der Branche zu messen. Mit Koch Media haben wir einen Partner gefunden, der unsere ambitionierten Ziele teilt und mit dem wir uns ausgezeichnet ergänzen", kommentiert Adi Boiko, Präsident von Sunflowers, den Vertragsabschluss.

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. SIGMA-Elektro GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Anno 3
Anno 3
Koch Media wird Anno 3 und ParaWorld unter dem Label "Deep Silver" auf den Markt bringen. Gemeinsam mit Sunflowers habe man sich in der Vermarktung der beiden Titel in Europa ehrgeizige Ziele gesetzt, so Klemens Kundratitz, Geschäftsführer von Koch Media, zu der erstmaligen Kooperation der beiden Unternehmen.

ParaWorld
ParaWorld
Während Echtzeitstrategen mit dem von Related Designs entwickelten Anno 3 ins Mittelalter versetzt werden, kommandieren sie ihre Truppen in dem von SEK (Wiggles) programmierten ParaWorld in einer fiktiven prähistorischen Welt voller Dinosaurier. Beide sollen mit detaillierten 3D-Welten aufwarten und erlauben es auch mehreren Spielern, mit- und gegeneinander anzutreten - bei ParaWorld sind es bis zu acht Spieler, bei Anno 3 bis zu vier Spieler. Das verspätete ParaWorld wird für Ende 2005 und Anno 3 für Ende 2006 erwartet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 59,99€
  3. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  4. 20,99€

ichnich 28. Apr 2005

Nach der letzten Sunflowers Schlappe im Bezug auf Anno vertrau ich den Lügenbacken nicht...

Tino 28. Apr 2005

Sehe ich genauso 1 Jahr ist man vertröstet worden mit dem Multi PL Patch. Sollte es ein...


Folgen Sie uns
       


PUBG für Smartphones - Test

Wir testen PUBG für Smartphones - eine sehr gute Umsetzung der ursprünglichen Version für PC und Konsole.

PUBG für Smartphones - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /