Anno 3 und ParaWorld - Koch Media übernimmt Vertrieb

Publisher schließt weitreichenden Kooperationsvertrag mit Sunflowers

Koch Media wird die von Sunflowers produzierten PC-Strategiespiele Anno 3 und ParaWorld europaweit vertreiben; in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv. Der Produktionsetat beider Titel soll insgesamt 15 Millionen Euro betragen, womit sich Sunflowers an großen internationalen PC-Spielproduktionen orientiert und in der Entwicklung von Computerspielen aus deutschem Hause neue Maßstäbe setzen will - entsprechend groß ist die Hoffnung auf einen Erfolg der Spiele.

Artikel veröffentlicht am ,

ParaWorld
ParaWorld
"Unser Ziel ist es, mit Anno 3 und ParaWorld den internationalen Durchbruch zu erzielen und weltweite Hits zu produzieren. Hierzu bedarf es Entwicklungsbudgets, die es uns ermöglichen, sich mit den ganz Großen der Branche zu messen. Mit Koch Media haben wir einen Partner gefunden, der unsere ambitionierten Ziele teilt und mit dem wir uns ausgezeichnet ergänzen", kommentiert Adi Boiko, Präsident von Sunflowers, den Vertragsabschluss.

Stellenmarkt
  1. Junior Project Manager (m/w/d) IT
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Head of Customer Segment Management (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
Detailsuche

Anno 3
Anno 3
Koch Media wird Anno 3 und ParaWorld unter dem Label "Deep Silver" auf den Markt bringen. Gemeinsam mit Sunflowers habe man sich in der Vermarktung der beiden Titel in Europa ehrgeizige Ziele gesetzt, so Klemens Kundratitz, Geschäftsführer von Koch Media, zu der erstmaligen Kooperation der beiden Unternehmen.

ParaWorld
ParaWorld
Während Echtzeitstrategen mit dem von Related Designs entwickelten Anno 3 ins Mittelalter versetzt werden, kommandieren sie ihre Truppen in dem von SEK (Wiggles) programmierten ParaWorld in einer fiktiven prähistorischen Welt voller Dinosaurier. Beide sollen mit detaillierten 3D-Welten aufwarten und erlauben es auch mehreren Spielern, mit- und gegeneinander anzutreten - bei ParaWorld sind es bis zu acht Spieler, bei Anno 3 bis zu vier Spieler. Das verspätete ParaWorld wird für Ende 2005 und Anno 3 für Ende 2006 erwartet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /