Abo
  • Services:

Broadcom kombiniert iSCSI und Clustering auf einem Chip

Nur noch ein Ethernet-Kabel statt drei

Im Rahmen der WinHEC hat Broadcom einen neuen Single-Chip-Controller für Ethernet-Anbindungen demonstriert. Damit lassen sich drei Dienste über ein Kabel fahren, wo bisher drei Infrastrukturen nötig waren.

Artikel veröffentlicht am ,

Broadcom nennt seine neue Technologie "C-NIC". Sie soll dafür sorgen, dass in großen Rechenzentren die Verkabelung drastisch vereinfacht wird. Typischerweise wird dort der TCP-Datenverkehr per Ethernet abgewickelt, das Storage-Netz über Fibre Channel versorgt und die Cluster über Infiniband oder Myrinet angebunden.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

All diese Funktionen vereint Broadcom jetzt in einem einzigen Chip auf der Karte NetXtreme II. Sie beherrscht zudem TCP-Offloading, übernimmt also einen Großteil des Protokoll-Overheads, um die CPU des Servers zu entlasten. Den RDMA (Remote Direct Memory Access) für die Cluster beherrscht sie ebenso wie iSCSI, mit dem NAS- oder SAN-Geräte verbunden werden.

Insgesamt soll der neue Netzwerkchip laut Broadcom eine fünfmal geringere Rechenlast für den Server darstellen als drei einzelne Lösungen. Wie schnell seine Ethernet-Anbindung ist, gab Broadcom noch nicht bekannt - mindestens 1 GBit/s ist jedoch zu vermuten. Wann und zu welchen Preisen die NetXtreme-II-Karten zu haben sind, steht noch nicht fest - Dell will sie jedoch in kommenden Servern verbauen. [von Nico Ernst]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

Nameless 01. Mai 2005

"Typischerweise wird dort der TCP-Datenverkehr per Ethernet abgewickelt, das Storage-Netz...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /