Abo
  • IT-Karriere:

Broadcom kombiniert iSCSI und Clustering auf einem Chip

Nur noch ein Ethernet-Kabel statt drei

Im Rahmen der WinHEC hat Broadcom einen neuen Single-Chip-Controller für Ethernet-Anbindungen demonstriert. Damit lassen sich drei Dienste über ein Kabel fahren, wo bisher drei Infrastrukturen nötig waren.

Artikel veröffentlicht am ,

Broadcom nennt seine neue Technologie "C-NIC". Sie soll dafür sorgen, dass in großen Rechenzentren die Verkabelung drastisch vereinfacht wird. Typischerweise wird dort der TCP-Datenverkehr per Ethernet abgewickelt, das Storage-Netz über Fibre Channel versorgt und die Cluster über Infiniband oder Myrinet angebunden.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin

All diese Funktionen vereint Broadcom jetzt in einem einzigen Chip auf der Karte NetXtreme II. Sie beherrscht zudem TCP-Offloading, übernimmt also einen Großteil des Protokoll-Overheads, um die CPU des Servers zu entlasten. Den RDMA (Remote Direct Memory Access) für die Cluster beherrscht sie ebenso wie iSCSI, mit dem NAS- oder SAN-Geräte verbunden werden.

Insgesamt soll der neue Netzwerkchip laut Broadcom eine fünfmal geringere Rechenlast für den Server darstellen als drei einzelne Lösungen. Wie schnell seine Ethernet-Anbindung ist, gab Broadcom noch nicht bekannt - mindestens 1 GBit/s ist jedoch zu vermuten. Wann und zu welchen Preisen die NetXtreme-II-Karten zu haben sind, steht noch nicht fest - Dell will sie jedoch in kommenden Servern verbauen. [von Nico Ernst]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Nameless 01. Mai 2005

"Typischerweise wird dort der TCP-Datenverkehr per Ethernet abgewickelt, das Storage-Netz...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
    Elektrautos auf der IAA
    Die Gezeigtwagen-Messe

    IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
    2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
    3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

      •  /