Abo
  • Services:

Spieletest: Jade Empire - Asiatische Action im Rollenspiel

Jade Empire
Jade Empire
Jade Empire ist mit Sicherheit das bisher schönste Spiel von Bioware - die asiatische Umgebung inklusive historischer Gebäude und üppiger Vegetation ist sehr stimmungsvoll in Szene gesetzt, wenn auch die Interaktionsmöglichkeiten mit der Umwelt mal wieder arg begrenzt sind. Auch die Animationen der Charaktere sind gelungen, gerade im Kampf sind die dem Martial-Arts entlehnten Bewegungen sehenswert. Dafür bleibt die Frame-Rate aber auch alles andere als konstant - gerade in Gefechten mit mehreren Gegnern gibt es teils wirklich drastische Slowdowns von zwei bis drei Sekunden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Jade Empire
Jade Empire
Die komplett deutsche Sprachausgabe ist hingegen rundum gelungen, kaum ein Sprecher, der nicht relativ gut zum jeweiligen Charakter passen würde. Und auch die Bedienung gibt keinen Grund zur Klage - sämtliche Aktionen gehen leicht von der Hand, eine zuschaltbare Minikarte erleichtert das Vorgehen zusätzlich. Allerdings ist ein Verlaufen in den meist recht übersichtlichen Spielabschnitten ohnehin eher unwahrscheinlich.

Jade Empire
Jade Empire
Jade Empire ist seit 22. April 2005 exklusiv für die Xbox im Handel verfügbar - einmal in einer normalen Version für rund 60 Euro und einmal in einer Limited Edition für 65,- Euro mit einem Zusatzcharakter (der Mönch "Zeng") und Spieledemos. Umsetzungen für andere Systeme sind derzeit nicht geplant.

Fazit:
Ob man von Jade Empire begeistert ist, dürfte stark davon abhängen, mit welchen Erwartungen an das Spiel herangegangen wird. Rollenspiel-Einsteiger mit Action-Faible etwa könnten nicht besser an das Genre herangeführt werden - simple Handhabung, eine tolle Geschichte, vielfältige Auswirkungen der eigenen Handlung und eine wunderschöne Präsentation machen Lust auf mehr. Erfahrene Bioware-Fans hingegen werden sich wundern, dass Jade Empire praktisch ein Rollenspiel Light ist - deutlich weniger komplex und auch um einiges simpler als frühere Werke dieser Entwicklerschmiede.

 Spieletest: Jade Empire - Asiatische Action im Rollenspiel
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

thomas_ 12. Mär 2007

muhaha bioware hats soo gut umgesetzt dass man kein pad braucht ;) mfg thomas

Furumaru 17. Okt 2005

Vll kann mir jmd sagen wo ich ´Bladed Thesis finde bzw wo ich den Open Palm und Closed...

Partysafari 08. Mai 2005

Hi, Herr der Ringe - Das dritte Zeitalter - ist vermutlich das einzig vergleichbare auf...

Zapp 27. Apr 2005

Juchu, der Vertex-Shader wird benutzt... Dann bleiben ja nur noch die platten 3D...

Bibabuzzelmann 27. Apr 2005

paar Trailer zum Game :) http://www.gametrailers.com/gamepage.php?id=583 da gibts auch...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /