Abo
  • Services:

T-Online verdoppelt DSL-Inklusivleistungen

Volumen- und Surftime-Tarife werden zum 1. Juli 2005 aufgewertet

T-Online verdoppelt die Inklusivleistungen seiner volumen- und zeitabhängigen DSL-Tarife. Statt 1.500 MByte bietet das kleinste Paket nun 3.000 MByte Inklusiv-Volumen, bei den Surftime-Tarifen werden aus 30 nun 60 Stunden im kleinsten Paket.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen Tarife gelten auch für die Bestandskunden von T-Online, die Namen der Tarife ändern sich: Aus "T-Online dsl 1500 MB" wird ab 1. Juli 2005 "T-Online dsl 3000 MB", der Preis hingegen bleibt bei 9,95 Euro. Gleiches gilt für die übrigen Pakete, die nun "T-Online dsl 6000 MB" und "T-Online dsl 12000 MB" heißen und monatlich mit 16,95 bzw. 24,95 Euro zu Buche schlagen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Die neuen Surftime-Tarife heißen ab Juli 2005 dann "T-Online dsl surftime 60" und "T-Online dsl surftime 120" und kosten 9,95 bzw. 16,95 Euro.

Die neuen Tarifkonditionen können von Bestandskunden in den genannten Tarifen gebucht werden.

Manch anderer DSL-Anbieter lockt allerdings mit Flatrates, die billiger sind als der kleinste Volumen- oder Surftime-Tarif von T-Online.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  2. 179€
  3. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Anno 2205 Ultimate Edition für 9,99€)
  4. 54,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass) - Vergleichspreis...

Sebastian 12. Jul 2005

So wen man nun seit 5 Jahren!!!! auf DSL wartet und sich jedes Jahr neu regestrieren...

CrackerJack 21. Jun 2005

Aber wenn es einen Flattarif für 14,95 € gibt, dann macht der Volumentarif: DSL 6000 (für...

oh weh 28. Apr 2005

das man 18 UND im vollbesitz seiner geistigen kräfte sein muss, um einen vertrag...

gast 27. Apr 2005

tut weh, so einen schrott lesen zu müssen. NATÜRLICH FESTIGT DIE TELEKOM IHRE...

Marcus 27. Apr 2005

Ich hatte 4 Jahre lang eine t-online Flatrate welche auch mit ganz wenigen...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7390 - Test

Das Latitude 7390 sieht aus wie eine Mischung aus Lenovo Thinkpad und Dell XPS 13. Das merken wir am stabilen Gehäuse und an der sehr guten Tastatur. Aber auch in anderen Punkten kann uns das Gerät überzeugen - eine würdige Alternative für das XPS 13.

Dell Latitude 7390 - Test Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

    •  /