Abo
  • IT-Karriere:

Notebook-Leuchte mit Helligkeitsregulierung

Kensington bringt das Flylight 2.0 auf den Markt

Bei Bus- und Zugfahrten oder Flugzeugflügen ist es teilweise ganz und gar unmöglich, das Notebook weiterzuverwenden, falls die Umgebungsbeleuchtung so schwach ist, dass die Tastaturbeschriftung nicht mehr erkannt wird. Kensington bringt mit dem Flylight 2.0 den Nachfolger seiner USB-Leuchte mit Schwanenhals auf den Markt, die zudem noch eine Helligkeitsregulierung bietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das erste Flylight mit einer LED auskommen musste, arbeitet das Flylight 2.0 mit acht LEDs, die mit einem zusätzlich eingebauten Schalter bei Bedarf teilweise ausgeschaltet werden können, um Strom zu sparen und die Helligkeit zu reduzieren. Die LEDs haben eine Lebensdauer von 100.000 Stunden, teilte Kensington mit.

Kensington Flylight 2.0
Kensington Flylight 2.0
Stellenmarkt
  1. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München-Unterföhring
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Seit Jahren gibt es derartige Leuchten von Billiganbietern, wobei allerdings oft noch Glühlampen eingesetzt werden, die nicht nur übermäßig viel Strom saugen, sondern die zudem noch recht warm werden können. Auch eine Helligkeitsregulierung ist unseres Wissens kaum anzutreffen.

Die Kensington-Notebook-Leuchte Flylight 2.0 soll ab sofort im Handel erhältlich sein und 14,90 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 339,00€
  3. 269,00€
  4. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...

Zeitmaschine 19. Mär 2010

Karli, der Thread, auf den Du geantwortet hast, ist fünf Jahre alt.

Netlounger 27. Apr 2005

Die im Artikel vorgestellt Funzel gibt's schon mit Rotlicht: http://www.kensington.com...

Hans Uzer 26. Apr 2005

In solchen Fällen schnalle ich mir die Petzel auf den Kopf! Das rulet und macht Eindruck...

Mac 26. Apr 2005

jupp, so wie meine keysonic mini-tastatur. ideal im dunklen. blend- und reflexfrei. an...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /