Abo
  • IT-Karriere:

Notebook-Leuchte mit Helligkeitsregulierung

Kensington bringt das Flylight 2.0 auf den Markt

Bei Bus- und Zugfahrten oder Flugzeugflügen ist es teilweise ganz und gar unmöglich, das Notebook weiterzuverwenden, falls die Umgebungsbeleuchtung so schwach ist, dass die Tastaturbeschriftung nicht mehr erkannt wird. Kensington bringt mit dem Flylight 2.0 den Nachfolger seiner USB-Leuchte mit Schwanenhals auf den Markt, die zudem noch eine Helligkeitsregulierung bietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das erste Flylight mit einer LED auskommen musste, arbeitet das Flylight 2.0 mit acht LEDs, die mit einem zusätzlich eingebauten Schalter bei Bedarf teilweise ausgeschaltet werden können, um Strom zu sparen und die Helligkeit zu reduzieren. Die LEDs haben eine Lebensdauer von 100.000 Stunden, teilte Kensington mit.

Kensington Flylight 2.0
Kensington Flylight 2.0
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal

Seit Jahren gibt es derartige Leuchten von Billiganbietern, wobei allerdings oft noch Glühlampen eingesetzt werden, die nicht nur übermäßig viel Strom saugen, sondern die zudem noch recht warm werden können. Auch eine Helligkeitsregulierung ist unseres Wissens kaum anzutreffen.

Die Kensington-Notebook-Leuchte Flylight 2.0 soll ab sofort im Handel erhältlich sein und 14,90 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€ (Release am 1. August)
  2. 69,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X für 284,00€, Lego Overwatch verschiedene Versionen ab 29,99€)
  4. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)

Zeitmaschine 19. Mär 2010

Karli, der Thread, auf den Du geantwortet hast, ist fünf Jahre alt.

Netlounger 27. Apr 2005

Die im Artikel vorgestellt Funzel gibt's schon mit Rotlicht: http://www.kensington.com...

Hans Uzer 26. Apr 2005

In solchen Fällen schnalle ich mir die Petzel auf den Kopf! Das rulet und macht Eindruck...

Mac 26. Apr 2005

jupp, so wie meine keysonic mini-tastatur. ideal im dunklen. blend- und reflexfrei. an...


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

    •  /