Abo
  • Services:

PdfGrabber in neuer Version erschienen

Windows-Software exportiert PDF-Daten zur Weiterbearbeitung

Das Bremer Unternehmen PixelPlanet hat eine neue Version des PDF-Werkzeugs PdfGrabber veröffentlicht, womit sich PDF-Dokumente in verschiedene Dateiformate exportieren lassen. Mit PdfGrabber 2.0 wurden einige Verbesserungen vorgenommen, um PDF-Inhalte möglichst unbeschadet in andere Applikationen zu übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,

PdfGrabber 2.0 beherrscht einige neue PDF-Möglichkeiten und unterstützt die Funktionen von PDF 1.6 respektive den Neuerungen, die Acrobat 7.0 bringt. Zu den neuen PDF-Funktionen zählen gedrehte Texte, ausgestanzte Elemente, Elementenreihenfolge sowie Farbverläufe.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Verschiedene Standorte
  2. Wilken GmbH, Greven

Mit PdfGrabber lassen sich zudem Type-1-Schriften sowie asiatische Schriften extrahieren, wobei auch die Möglichkeit besteht, Type-1-Schriften nach OpenType zu konvertieren. Außerdem soll die Ausgabequalität verbessert worden sein und die Software erhielt eine überarbeitete Bedienoberfläche.

Die Exportfunktion von PdfGrabber versteht die Dateiformate rtf, doc, xls und text. Zudem lassen sich PDF-Daten als tif, jpg, emf, png, tga oder psd abspeichern, wobei sich die Bilder nun beliebig skalieren lassen. Für den Einsatz von PdfGrabber 2.0 wird Adobes Acrobat nicht benötigt. Neben einer Standard-Version wird PdfGrabber auch in einer Professional-Variante angeboten, die eine Reihe weiterer Funktionen bietet, wie etwa den Export in die Formate dxf, cad oder xml. Die wesentliche Neuerung der Professional-Version ist, dass der Export von doc- oder rtf-Dateien nun mehrspaltige Layouts bewahrt.

Die Windows-Software PdfGrabber 2.0 soll ab sofort in der Standardversion zum Preis von 79,- Euro zu haben sein. Die ebenfalls verfügbare Professional-Ausführung gibt es für 119,- Euro. Der Update-Preis von der Vorversion beträgt 39,- Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€

They_killed_Kenny 29. Apr 2005

F*ck off & die

Ickis 26. Apr 2005

Der PdfGrabber ist eine neue Version am Erscheinen ;-)


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /