• IT-Karriere:
  • Services:

PdfGrabber in neuer Version erschienen

Windows-Software exportiert PDF-Daten zur Weiterbearbeitung

Das Bremer Unternehmen PixelPlanet hat eine neue Version des PDF-Werkzeugs PdfGrabber veröffentlicht, womit sich PDF-Dokumente in verschiedene Dateiformate exportieren lassen. Mit PdfGrabber 2.0 wurden einige Verbesserungen vorgenommen, um PDF-Inhalte möglichst unbeschadet in andere Applikationen zu übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,

PdfGrabber 2.0 beherrscht einige neue PDF-Möglichkeiten und unterstützt die Funktionen von PDF 1.6 respektive den Neuerungen, die Acrobat 7.0 bringt. Zu den neuen PDF-Funktionen zählen gedrehte Texte, ausgestanzte Elemente, Elementenreihenfolge sowie Farbverläufe.

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. VON RUEDEN Partnerschaft von Rechtsanwälten, Berlin

Mit PdfGrabber lassen sich zudem Type-1-Schriften sowie asiatische Schriften extrahieren, wobei auch die Möglichkeit besteht, Type-1-Schriften nach OpenType zu konvertieren. Außerdem soll die Ausgabequalität verbessert worden sein und die Software erhielt eine überarbeitete Bedienoberfläche.

Die Exportfunktion von PdfGrabber versteht die Dateiformate rtf, doc, xls und text. Zudem lassen sich PDF-Daten als tif, jpg, emf, png, tga oder psd abspeichern, wobei sich die Bilder nun beliebig skalieren lassen. Für den Einsatz von PdfGrabber 2.0 wird Adobes Acrobat nicht benötigt. Neben einer Standard-Version wird PdfGrabber auch in einer Professional-Variante angeboten, die eine Reihe weiterer Funktionen bietet, wie etwa den Export in die Formate dxf, cad oder xml. Die wesentliche Neuerung der Professional-Version ist, dass der Export von doc- oder rtf-Dateien nun mehrspaltige Layouts bewahrt.

Die Windows-Software PdfGrabber 2.0 soll ab sofort in der Standardversion zum Preis von 79,- Euro zu haben sein. Die ebenfalls verfügbare Professional-Ausführung gibt es für 119,- Euro. Der Update-Preis von der Vorversion beträgt 39,- Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

They_killed_Kenny 29. Apr 2005

F*ck off & die

Ickis 26. Apr 2005

Der PdfGrabber ist eine neue Version am Erscheinen ;-)


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /