Abo
  • Services:

OMN - Kostenlose Fernsehübertragung für jedermann

Open Media Network will Medienverbreitung per Peer-to-Peer fördern

Das von einigen Netscape-Veteranen gegründete Open Media Network (OMN) will Internetnutzern einen leichten Zugriff auf Filme, Musik, Video Blogs, Podcasts sowie öffentliche Radio- und Fernsehübertragungen bieten. Das in einer gemeinnützigen Stiftung organisierte Projekt will es jedem ermöglichen, seine Sendungen über das OMN zu übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegründet wurde das Open Media Network von Mike Homer, der einst für Apple, GO und Netscape tätig war. Als Berater und Board-Mitglied der Stiftung steht ihm Netscape-Gründer Marc Andreessen zur Seite.

Stellenmarkt
  1. Munich International School, Starnberg Raum München
  2. cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH, Heidelberg, Dortmund, München, Hamburg

Nutzern soll der Dienst eine breite Auswahl an kostenlosen Fernsehprogrammen bieten, erreichbar über ein einfaches Interface und eine automatische Übertragung von gewählten Programmen im Hintergrund. Anbieter von Inhalten sollen das OMN zur einfachen und kostenlosen Verteilung ihrer Programme nutzen können, wobei ihre Rechte durch ein integriertes Digital Rights Management (DRM) auf Basis von Microsofts Windows Rights Manager geschützt werden sollen. So sollen die Inhalte für diverse Endgeräte vom Fernseher, über den PC bis hin zum iPod und Handy zur Verfügung stehen.

Dabei nutzt das Open Media Network die Grid-Technik Kontiki, um die Inhalte auszuliefern. Die Technik wird auch von Ernst & Young, Verizon, AOL und der BBC eingesetzt. Sie soll für eine schnelle Verbreitung der Inhalte sorgen, denn ähnlich wie bei BitTorrent können Nutzer nicht genutzte Bandbreite auf ihren PCs und Servern zur Verfügung stellen, um die Verbreitung der Daten zu unterstützen. Rund 20 Millionen Leute sollen Kontikis Technik bereits nutzen.

Die Verwaltung der Inhalte erfolgt aber zentral. Programme, die gegen Urheberrechte verstoßen oder nicht zum Betrachten geeignet sind, können so aus dem Netzwerk entfernt werden.

Letztendlich will OMN vor allem die Reichweite öffentlicher Fernseh- und Radio-Sender steigern, können diese ihre Inhalte doch über das Netz kostenlos in alle Welt übertragen. Aber auch kleinen Sendern und Privatleuten soll das Angebot zur Verfügung stehen, beispielsweise für Podcasts. Dabei ist auch eine Synchronisation mit iTunes/iPod, Windows Media Player und künftig auch TiVo möglich.

Während die Inhalte-Anbieter grobe Beschreibungen zu ihren Inhalten liefern sollen - einschließlich Altersbeschränkungen und Lizenzbedingungen in Form einer Creative-Commons-Lizenz -, ist es an den Nutzern, die Qualität des Programms einzuschätzen und mit eigenen Tags und Keywords eine Auswahl zusammenzustellen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 399€

macfreak2004 26. Apr 2005

wie jetzt?


Folgen Sie uns
       


Leben und Leveln in Cyberpunk 2077 - Interview (Gamescom 2018)

Wir haben mit dem Senior Quest Designer Philipp Weber auf der Gamescom über das Gameplay und den Alltag in der düsteren Open World von Cyberpunk 2077 gesprochen.

Leben und Leveln in Cyberpunk 2077 - Interview (Gamescom 2018) Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

    •  /