Abo
  • Services:

Samsung stellt Hybrid-Festplatte mit Flash-Speicher vor

Kooperation mit Microsoft für ausdauernde Mobilrechner

Samsung hat auf der Hardware Engineering Conference (WinHEC) in Seattle den Prototypen einer Hybrid-Festplatte vorgestellt, bei der NAND-Flash-Speicher zusammen mit einem rotierenden Magnet-Medium eingesetzt wird. Die voll funktionsfähige Platte soll dank angepasster ATA-Befehle mit Windows "Longhorn" zusammenarbeiten können und vor allem in Notebooks Verwendung finden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Prinzip der Hybrid-Festplatte will die herkömmliche Festplatte nicht verdrängen, sondern beinhaltet eine kleine Samsung-OneNAND-Speicherfunktion, die die Temperaturen im Rechnergehäuse und den Energieverbrauch minimieren soll, ohne die Kosten massiv in die Höhe zu schrauben.

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Die Hybrid-Platte soll verhindern, dass der magnetisch-mechanische Teil ständig rotieren und damit Strom verbrauchen muss, wenn der Rechner eingeschaltet ist. Zudem soll mit dem Einsatz des Flash-Speichers die Boot-Geschwindigkeit von Longhorn erheblich reduziert werden, teilte Samsung mit.

Der Prototyp ist mit einem Gigabit OneNAND-Flash als Schreib- und Bootbuffer ausgerüstet. Im Hybrid-Schreibmodus wird die Platte in der meisten Zeit nicht genutzt und die Daten werden im Flash-Schreibspeicher abgelegt. Erst wenn dieser voll ist, wird sein Inhalt auf die kurz vorher gestartete Platte geschrieben. Die Geschwindigkeit soll auf Grund der hohen Datendurchsatzrate von OneNANDs nicht in Mitleidenschaft gezogen werden, so Samsung.

Erste Notebooks mit der Hybrid-Technik sollen nach Einschätzungen von Samsung Ende 2006 erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

fisch 15. Mär 2008

nappo -.- Usb ist schneller als ide und sata zusammen..

Staind 01. Jul 2006

Es gibt immer noch den RAM in den mal kurzfrisitg Daten ablegen kann. Wie Neo schon...

Illarion 26. Apr 2005

Dss ist ja wohl totaler Schwachsinn (sorry), möchte wissen, wo du diese Info her hast...

Phil 26. Apr 2005

Wie soll ich das denn jetzt wieder verstehen? Hat Microsoft jetzt für Longhorn auch ATA...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /