• IT-Karriere:
  • Services:

China entwickelt eigenen Mikroprozessor

"Godson II" soll Niveau eines Pentium III erreichen

Mit dem "Godson II" stellt das chinesische Forschungsinstitut CAS bereits seinen zweiten Mikroprozessor aus eigener Entwicklung vor. Die CPU soll unter einem 64-bittigen Linux laufen und so leistungsfähig wie ein Pentium III sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits im Jahr 2002 hatte die staatliche "Chinese Academy of Sciences" (CAS) mit "Godson" ihren ersten Prozessor vorgestellt. Nach Angaben der Forschungseinrichtung, die derzeit 58.000 Mitarbeiter in allen Bereichen der Wissenschaft beschäftigt, war der erste Godson befehlskompatibel zu den RISC-Prozessoren von MIPS.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Magdeburg
  2. ivv GmbH, Hannover

Mit welchem Befehlssatz der neue "Godson II" arbeitet, gab die CAS noch nicht bekannt. Nach einem Bericht der staatlichen chinesischen Webseite Peoples Daily soll der neue Prozessor aber mit 500 MHz arbeiten und dabei die Leistung eines Pentium III erreichen. Ob der Vergleich für denselben Takt gilt, ließen die offiziellen chinesischen Quellen dabei offen. Ebenso fehlen Angaben zu Strukturbreiten, Bus-Takten und Cache-Größen.

Der Prozessor soll aber unter einem 64-bittigen Linux und unter X-Windows jedoch erfolgreich getestet worden sein. Derzeit arbeitet die CAS mit anderen staatlichen Organisationen an der Aufnahme der Massenfertigung. Was genau man sich von den chinesischen CPUs versprechen darf, ist schwer zu beurteilen. Entwicklungen wie der Godson oder Godson II wurden bisher im Gegensatz zu anderen internationalen CPU-Designs nicht auf Konferenzen wie dem "Microprocessor Forum" oder der "ISSCC" der Öffentlichkeit vorgestellt.

Zu vermuten ist jedoch, dass China sich mit Godson II weiter von den vor allem in den USA vorangetriebenen Hightech-Standards unabhängig machen will. So hat China mit der "EVD" bereits eine DVD-Alternative entwickelt, die aber bisher nur auf dem heimischen Markt angeboten wird. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

Johnny Cache 26. Apr 2005

Das ist vollkommen richtig, aber dafür muß man nicht Kanonen auf Spatzen schießen...

-error- 26. Apr 2005

Ja klar. Weil bevor man den Menschen fliesend Wasser und Strom gibt, brauchen die...

Plonk der Honk 26. Apr 2005

also ich hab ihn richtig verstanden und verstehe dehalb auch ned warum die sich hier alle...

Randal 25. Apr 2005

bei chinesischen mikroprozessoren sehe ich überhaupt keine gefahr für den hiesigen markt...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
    Ausprobiert
    Meine erste Strafgebühr bei Free Now

    Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
    Ein Praxistest von Achim Sawall

    1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
    2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
    Yakuza und Dirt 5 angespielt
    Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

    Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
    2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
    3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

      •  /