Abo
  • Services:

CDU/CSU fordert strengeres Urheberrecht

Union befürchtet, Bibliotheken könnten weniger Bücher kaufen

Zum morgigen "Welttag des geistigen Eigentums" unterstreicht Dr. Günter Krings, Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für "Geistiges Eigentum", die Forderungen seiner Fraktion nach einer Verschärfung des Urheberrechts.

Artikel veröffentlicht am ,

Krings kritisiert, dass der zweite Korb der Urbeberrechtsnovelle noch nicht verabschiedet wurde, obwohl dies bereits für Anfang 2005 angekündigt war. Auch die geplanten Änderungen am ersten Gesetzentwurf, die zu Lasten der Urheber gehen, greift Krings an. So sollen beispielsweise Bibliotheken Bücher an mehreren Leseplätzen gleichzeitig elektronisch zur Verfügung stellen dürfen. Laut Krings könne dies die Einkaufspolitik der Bibliotheken "nicht unwesentlich beeinträchtigen."

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Auch drängt die CDU/CSU auf den von der Musikindustrie geforderten Auskunftsanspruch für Rechteinhaber gegen Internet Provider. Rechteinhaber sollen so in die Lage versetzt werden, Personen aufzuspüren, die ihre Urheberrechte im Internet verletzen. Aktuell existiert ein solcher Anspruch nicht, die Rechteinhaber müssen den Weg über die Strafverfolgungsbehörde nehmen, um an den Namen des Rechtsverletzers zu gelangen. Ein alleiniges zivilrechtliches Vorgehen, um einen materiellen Schaden ersetzt zu bekommen, bleibe somit verwehrt, kritisiert Krings, der aber klarstellt: "Eine gesetzliche Grundlage ist notwendig, um Rechtssicherheit zu schaffen, wobei den Internet Providern hierdurch keine zusätzlichen Kosten entstehen dürfen."

Der "Welttag des geistigen Eigentums" wurde von der World Intellectual Property Organization (WIPO) ausgerufen, um der Öffentlichkeit den Wert des geistigen Eigentums stärker bewusst zu machen. Der diesjährige "Tag des geistigen Eigentums" am 26. April 2005 steht unter dem Motto "Kreativität herausfordern".



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,49€
  2. 2,99€
  3. 4,99€

Mein Name 27. Apr 2005

da fällt mir echt nix mehr zu ein...

Aha 26. Apr 2005

Schon jetzt mahnen die Rehtsanwälte der MI alles ab was geht, und verlangen fürs...

Fr 26. Apr 2005

Wieso dass denn? ... Wenn es danach ginge, dann würde ich nicht Merkel rauswählen :)

Fräger 26. Apr 2005

Nur das dort nichts von einer Begründung stand ... also könnten sie, einfach so, Daten...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /