Opera-Chef geht baden

Mehr als eine Million Downloads von Opera 8

Als Opera 8 nach nur 48 Stunden rund 600.000 Downloads verzeichnete, versprach Opera-CEO Jon von Tetzchner, von Norwegen in die USA zu schwimmen, sollten die Downloads innerhalb von vier Tagen die Grenze von einer Million überschreiten. Will Tetzchner sein Wort halten, muss er wohl baden gehen, so scheint es, denn der Zähler steht auf 1,05 Millionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf der speziell eingerichteten Webseite opera.com/swim gibt der norwegische Browser-Hersteller Informationen zum aktuellen Status des Vorhabens. Gut erkennbar auch der einzige geplante Zwischenstopp in Island, um bei Tetzchners Mutter eine heiße Schokolade nachzutanken.

Stellenmarkt
  1. Referent_in Datenschutz
    Diözesan-Caritasverband für das Erzbistum Köln e.V., Köln
  2. Leiter*in der Gruppe IT-Service Center
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
Detailsuche

Tetzchner habe bereits einige Stunden im nah gelegenen öffentlichen Bislett Bad trainiert, vermeldet Opera. "Ich nehme die Herausforderung sehr ernst, aber nach drei Bahnen im Bislett Bad am Samstag stellte ich fest, dass ich mich wie ein Wal hebe und mit dem Training wohl etwas früher hätte anfangen sollen", so Tetzchner. "Ich hoffe, dass die überflüssigen Pfunde an Körperfett mir genug Auftrieb und Isolation verschaffen."

In jedem Fall wirken die Download-Zahlen von Opera recht beachtlich und liegen über den Werten, die einst Firefox erreichte, der heute mit rund 47 Millionen Downloads auf einen Marktanteil von 10 Prozent kommt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

BrowserIdiot 06. Mai 2005

??????????? -- was soll das? --- ???????????

E.F. 26. Apr 2005

bei mir so gut wie gar nicht Quatsch. Is immer noch der schnellste Browser aufm Markt...

g. 25. Apr 2005

das geht doch ganz klar aus dem text hervor, zwischen norwegen und den usa. also jungs...

Chaoswind 25. Apr 2005

Du kannst ja das Statische RPM benutzen. mfg Daniel

Magic 25. Apr 2005

Sieh da: http://opera.com/swim/


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /