Abo
  • Services:

Gmail: Atom-Feeds informieren über neue E-Mails

RSS-Reader zeigen an, wenn neue Gmail-Nachrichten eintreffen

Auch wenn es von Google immer noch keine offizielle Ankündigung gibt, kann man sich per Atom-Feed darüber informieren lassen, wenn neue Nachrichten im kostenlosen Gmail-Konto eintreffen. Außerdem sollen Gmail-Konten RSS-Informationen einbinden können, was derzeit aber noch nicht für alle Gmail-Nutzer verfügbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Gmail deutsch
Gmail deutsch
Für das Abfragen eines Gmail-Kontos per Atom-Feed gibt man die URL https://gmail.google.com/gmail/feed/atom in einen RSS-Reader ein und fügt dann noch die Gmail-Adresse samt Kennwort in den passenden Bereich ein. Der RSS-Reader muss also Kennwörter verarbeiten können, ansonsten lässt sich die Funktion nicht verwenden.

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund

Gmail deutsch
Gmail deutsch
Bei neu eingegangenen E-Mails erscheint die Betreffzeile und eine Vorschau auf den Nachrichtentext. Leider gibt es keine Angabe zum Absender, so dass man dies erst sieht, wenn man das Gmail-Konto aufruft. Das Atom-Feed informiert nur über neue und ungelesene Nachrichten. Sobald eine Nachricht als gelesen markiert ist, gibt es keine Atom-Feed-Benachrichtigung mehr.

Gmail deutsch
Gmail deutsch
Google gibt an, dass die Windows-Applikationen BottomFeeder, FeedDemon, NewsGator, NewzCrawler sowie SharpReader alle notwendigen Funktionen bieten, um die Gmail-Funktionen nutzen zu können. Unter MacOS X werden BottomFeeder, NetNewsWire sowie Shrook 2 als kompatibel benannt. Auf Linux-Seite nennt Google nur BottomFeeder auf der entsprechenden Webseite. Nach Googles Aussagen kommt jeder RSS-Reader mit der Gmail-Abfrage klar, der Atom 0.3, SSL/https sowie HTTP-Authentifikation unterstützt. Dazu gehört auch die RSS-Reader-Funktion aus WebSite-Watcher, wie ein Test gezeigt hat.

Gmail deutsch
Gmail deutsch
Außerdem sollen sich auch RSS-Feeds in Gmail-Konten einbinden lassen. Entsprechende Informationen stehen im Hilfe-Bereich von Gmail bereit, allerdings scheint es diese Funktion bislang nur vereinzelt in die Gmail-Konten geschafft zu haben. Nach Google-Angaben fügt die Funktion "Gmail Clips" beliebige Überschriften von RSS- oder Atom-Feeds in Gmail-Konten ein. Wenn diese Funktion im eigenen Gmail-Konto bereitsteht, findet sich ein entsprechender Eintrag in den Gmail-Einstellungen, um diese zu konfigurieren.

Gmail deutsch
Gmail deutsch
Nach wie vor befindet sich Gmail im Beta-Test, so dass man nur auf Einladung ein Gmail-Konto erhält, da es noch keine reguläre Registrierung gibt. Gmail-Nutzer können Interessenten einladen, damit diese den Dienst nutzen können. Ein genauer Starttermin von Gmail für die Allgemeinheit ist nicht bekannt. Seit Mitte April 2005 bietet Google auch eine deutschsprachige Oberfläche des kostenlosen E-Mail-Dienstes.

Bereits im April 2004 veröffentlichte Golem.de einen Testbericht zu Gmail, der die Besonderheiten des E-Mail-Dienstes beschreibt und analysiert. Seitdem wurde Gmail um eine POP3-Funktion erweitert und der Speicherplatz von 1 GByte auf 2 GByte aufgestockt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 59,99€
  3. 59,99€

eda kutlu 18. Mai 2006

daniel 14. Mai 2005

verteile auch Einladungen!! wenn jemand möchte.... mail to:"theglobalworker@gmail.com...

Lala 25. Apr 2005

Ohh.. hab das 's' nicht gesehen... nehme wieder alles zurück.. ;)

PJJ 25. Apr 2005

E-Mail -> pj.jung@gmail.com #Gruß PJJ

jnpeters 25. Apr 2005

Wer eingeladen werden will, schicke eine Mail an meingolemname (at) gmail.com Ich werde...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  2. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen
  3. DSGVO Zuckerberg will EU-Datenschutz nicht weltweit anwenden

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

    •  /