Abo
  • Services:

Nikon: RAW-Verschlüsselung sichert Qualität

Vertrauliches SDK kann von Entwicklern genutzt werden

Nikon reagiert auf die zunehmende Kritik an der Verschlüsselung von Teilen der RAW-Daten bei der digitalen Spiegelreflexkamera D2X. Adobe wies beispielsweise darauf hin, dass eine Unterstützung der Kamera nicht vollständig möglich sei, ohne die Verschlüsselung zu knacken und so gegen das Urheberrecht zu verstoßen.

Artikel veröffentlicht am ,

Nun hat der Kamerahersteller auf die Kritik mit einer Stellungnahme reagiert, die diverse US-Medien zitieren. Darin zeigt sich Nikon verwundert über die Aufregung und verweist auf ein vertrauliches SDK, das man bereits vielen Software-Entwicklern zur Verfügung gestellt habe, so dass diese Nikons RAW-Format NEF in ihrer Software unterstützen können.

Stellenmarkt
  1. Schwan Cosmetics International GmbH & Co. KG, Heroldsberg bei Nürnberg
  2. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim

Die NEF-Dateien mit den RAW-Daten beschreibt Nikon als Teil des Gesamtsystems Kamera-NEF-Aufnahme, dessen einzelne Komponenten eng aufeinander abgestimmt sind. Die Verschlüsselung sichere dabei die Struktur dieses Systems zum Nutzen des Fotografen.

Die eigentlichen Bilder lassen sich zwar auslesen, auch mit Adobes Software, nicht aber die Daten des Weißabgleichs bei der Aufnahme. Nutzer müssen diese Einstellungen also nachträglich manuell anpassen, sofern die genutzte Software die Verschlüsselung nicht explizit unterstützt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 33,99€
  2. (-80%) 10,99€
  3. (-55%) 8,99€
  4. 32,99€

Werner Oertli 27. Apr 2005

Hallo Profis und Amateure Die Bilder die ich ins Netz stelle, oder auf CD's weitergebe...

rerun 25. Apr 2005

Die Logik ist doch ganz klar ersichtlich. Ich denke deswegen darüber nach, zukünftig in...

Max Power 25. Apr 2005

Da weiss man, von welchem Unternehmen meine naechste Kamera NICHT kommen wird :) Ich bin...


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
    Enterprise Resource Planning
    Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

    Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
    Von Markus Kammermeier


      Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
      Android-Smartphone
      10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

      Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
      Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

      1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
      2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
      3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

        •  /