HD-DVD gegen Blu-ray - Einigung in Sicht?

Japanische Zeitungen berichten von Kompromiss

In Japan brodelt die Gerüchteküche. Nach übereinstimmenden Meldungen zweier Tageszeitungen befinden sich Sony und Toshiba kurz vor der Einigung auf einen gemeinsamen DVD-Nachfolger.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kampf zwischen dem konkurrierenden Format Blu-ray Disc und HD-DVD tobt bereits seit drei Jahren. Vor allem die beiden japanischen Elektronik-Riesen Sony (Blu-ray) und Toshiba (HD-DVD) haben dabei eine Vielzahl von Unternehmen um sich geschart. So konnte Sony unter anderem Hitachi, LG, Matsushita, Pioneer, Samsung und vor allem Philips hinter sich bringen. Die Filmstudios Disney und 20th Century Fox hatten sich auch bereits für Blu-ray ausgesprochen.

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer (m/w/d) UI/UX
    consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  2. IT Field Service Agent (m/w/d) Servicecenter
    DAW SE, Enger
Detailsuche

Auf Seiten der HD-DVD zählen zu den Hardwareherstellen Toshiba und auch NEC - andere Firmen, wie SGS Thompson, wollten beide Standards unterstützen. Um die Verwirrung komplett zu machen, hatte sich die Hollywood-Studios Warner und Universal verpflichtet, künftige Inhalte nur auf HD-DVDs zu veröffentlichen. Wie nun die japanischen Zeitungen "Mainichi Daily News" und das "Nikkei Journal" berichten, sollen die beiden Lager kurz vor einer Einigung stehen. Unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise berichtet Mainichi sogar, dass Sony und Toshiba schon eine grundlegende Übereinkunft erzielt hätten und nun nur noch Details ausgearbeitet werden müssten. Als Ziel stehe ein "dritter Standard" neben der Blu-ray Disc und der HD-DVD im Raum, der die beiden Formate vereinen soll. Bereits in der vergangenen Woche hatte die Nachrichtenagentur Reuters Sonys Blu-ray-Chef Yukinori Kawauchi interviewt, der sich prinzipiell gesprächsbereit für eine Vereinigung der Standards zeigte.

Doch selbst wenn eine Einigung erzielt werden kann, ist der Formatkrieg damit noch nicht vom Tisch. Auf der letzten CeBIT und auch der CES zeigten beide Lager nahezu serienreife Geräte und versprachen, erste Produkte bereits Ende 2005 zu liefern. Und auch Sonys PlayStation 3, die in den kommenden Wochen, spätestens aber auf der E3 im Mai 2005 vorgestellt, aber erst später ausgeliefert werden soll, ist bereits ganz auf Blu-ray ausgerichtet. Da sich die beiden Formate bis auf die Verwendung eines blauen Lasers stark unterscheiden, erscheint es fraglich, ob ein drittes Format wirklich "neu" ist oder einer der beiden Standards schlicht beerdigt wird.

Da die Produkte bereits sehr weit entwickelt sind, darf auch bezweifelt werden, ob die Unternehmen die geleistete Arbeit so einfach abschreiben werden. Die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass im Massenmarkt immer nur ein Medienformat überlebt. Standen sich in den 80er-Jahren vor allem in den USA noch die Videoformate Betamax und VHS gegenüber, so konnte sich international nur VHS durchsetzen. Die beschreibbare CD verdrängte bis auf Nischenmärkte schließlich auch DCC, MiniDisc und DAT. Und selbst bei der beschreibbaren DVD, wo DVD-R und DVD+R scheinbar noch konkurrieren, wird doch DVD+R schneller weiterentwickelt. Zudem unterstützen nahezu alle neu erscheinenden Geräte im PC-Bereich beide Formate, bei Consumer-Produkten liegt DVD+R schon vorne.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Nicht immer gewinnt dabei jedoch das technisch bessere Format - so bietet VHS gegenüber Betamax eine geringere Video-Bandbreite. Vielmehr hatte bisher der gewonnen, der die meisten Partner um sich scharen konnte. Noch nie standen sich aber zwei so breit aufgestellte Lager gegenüber, so dass der Druck zu einer Einigung diesmal besonders groß ist. [von Nico Ernst]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


A Ramirez 13. Sep 2007

Ich unterstütze auch das Blu ray Format wegen höherer Kapazitäten etc. Das Keine...

1337 13. Jun 2005

Ich hab das gemacht und jetzt geht der Recorder nich mehr. Hab ich was falsch gemacht...

tachauch 25. Apr 2005

Einige sind es mit Sicherheit, aber es geht auch dort um viel Marktmacht. Es ist aus...

Pre@cher 25. Apr 2005

Ich hab selbst nen Mini-Discman und nen stationären MD player. Aber der Standard bei...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /