• IT-Karriere:
  • Services:

Wikipedia wird zur Taschenbuch-Reihe

Directmedia kündigt Projekt Wiki Press an

Da die aktuelle Ausgabe der Wikipedia auf DVD schnell vergriffen war und nachprodiziert werden musste, plant Directmedia nun weitere Veröffentlichungen auf Basis von Inhalten aus der freien Enzyklopädie - diesmal in gedruckter Form.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Projekt "Wiki Press" plant Directmedia eine Taschenbuchreihe mit den Wikipedia-Inhalten, um damit vor allem Menschen ohne PC zu erreichen. Die Reihe soll in kurzer Zeit stark ausgebaut werden.

Stellenmarkt
  1. Technica Engineering GmbH, München
  2. LEICHT Küchen AG, Waldstetten

Je nach Titel sind Bücher mit 128, 196 oder 256 Seiten geplant, die zu Preisen von 6, 8 oder 10 Euro angeboten werden sollen. Allerdings sollen alle Bücher auch kostenlos in Form einer PDF-Datei zum Download angeboten werden.

Jedes der Taschenbücher soll von einem "Wikipeditor" (Wikipedia und Editor) verantwortet werden. Ein solcher kann jeder Wikipedia-Benutzer oder auch ein Benutzerkollektiv sein. Der Wikipeditor wird dann in dem Buch auch in einem Kurzportrait vorgestellt.

Um den Büchern eine gewisse, für Wikipedia typische Interaktivität zu verleihen, wird den Wiki-Press-Büchern eine "Bearbeitungskarte" beigelegt. Diese soll eine Aufforderung zum kritischen Lesen des Buchinhalts und eine Einladung zur Mitarbeit und Verbesserung der Wikipedia darstellen. Mit der an Wiki Press adressieren Postkarte können Leser dem Verlag Kritik sowie Verbesserungs- oder Änderungsvorschläge zukommen lassen. Erfahrene Redakteure sollen die eingehenden Karten sichten und plausible Änderungen dann unter dem Nutzernamen "Wiki Press" mit dem Urhebervermerk "Eingeschickt von ..." in die Wikipedia einpflegen.

Die erste Staffel der Reihe soll kurzfristig ausgeliefert werden und dem Verlag zufolge mindestens zehn Titel umfassen. Darüber hinaus sollen 20 weitere Titel mit Termin angekündigt und wiederum 20 weitere Titel ohne Termin benannt werden. Es sei geplant, in Zukunft 50 Titel pro Jahr herauszubringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

good idea oh lord 17. Sep 2005

Ich finde Wikipedia aber trotzdem toll. :)

Stefan Steinecke 16. Jul 2005

Auch Ist es so, daß der Bereich Kultur zugunsten technischer Themen zu kurz kommt. Man...

Stefan Steinecke 16. Jul 2005

Das war ein simpler Trollbeitrag. Und du springst an, wie dressiert -und blamierst deine...

Kara 23. Apr 2005

Also mit dererlei anschuldigungen wär ich mal vorsichtig. Die Wikipedia ist ein völlig...

Max Power 23. Apr 2005

...die schmuddelige Schlaeger-Ecke des Internets. Ist immer wieder lustig, was fuer...


Folgen Sie uns
       


Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert

Der Diascanner ist laut, aber nützlich.

Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /