Abo
  • Services:

Pi-sync: Kontakte, Termine und E-Mail überall

Plattformunabhängige PIM-Applikationen für den USB-Stick

Das Projekt Pi-sync arbeitet an einer plattformunabhängigen PIM-Plattform, die direkt von einem USB-Stick laufen soll. Basierend auf speziellen, plattformunabhängigen Versionen diverser KDE-PIM-Applikationen ist es zudem möglich, die Daten mit anderen Systemen abzugleichen - beispielsweise Outlook, Kolab oder KDE.

Artikel veröffentlicht am ,

So gibt es mit KO/Pi eine plattformunabhängige Version von KOrganizer, der seinerseits auf microkde zugreift, ein Ersatz für die KDE-Bibliotheken. So soll sich KO/Pi für jede Plattform kompilieren lassen, auf der Qt läuft und ohne Modifikation des Codes auch unter Windows und auf Sharps PDA Zaurus lauffähig sein.

KO/Pi
KO/Pi
Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Mit KA/Pi gibt es zudem eine plattformunabhängige Version des KAaddressbook, zur E-Mail-Verwaltung kommt "-OpieMail/Platform-independent"(OM/Pi) zum Einsatz, das auf OpieMail basiert, aber nicht unter Windows läuft. Auch ein Passwort-Manager (PwM/Pi) und Kphone (KP/Pi) stehen in dem Paket zur Verfügung, die derzeit beide aber ebenfalls nicht unter Windows laufen. Geplant ist zudem ein MobilePhoneManager.

Die Software steht vorkompiliert und im Quelltext unter pi-sync.net zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75€
  2. 849€ statt 1.148€ (Bestpreis!)
  3. (heute u. a. ausgewählte ASUS- und LG-Angebote)
  4. (Total War Warhammer 2 für 23,99€, Battlefield 1 - Revolution Edition für 23,49€ und...

the_spacewürm 25. Apr 2005

"So soll sich KO/Pi für jede Plattform kompilieren lassen, auf der Qt läuft" Falls das...

Stefan Brunthaler 23. Apr 2005

SyncML ist "nur" ein Datenaustausch-Format, und noch dazu eines, bei dem jeder...

devnull 22. Apr 2005

Kann mir mal bitte jemand helfen was für Dateien ich laden muß um die PIM auf einem Stick...

syn/ack 22. Apr 2005

Kann ich dennoch n Blackberry geschenkt haben ? ;)


Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

      •  /