• IT-Karriere:
  • Services:

Alienware bringt Star-Wars-PCs (Update)

"Aurora: Star Wars Edition" für Rebellen und Imperiale

Im ersten Halbjahr 2005 will Alienware den ersten offiziell lizenzierten Star-Wars-PC auf den Markt bringen. Die "Alienware Aurora: Star Wars Edition-Systeme" wird es mit zwei unterschiedlichen Gehäuselackierungen geben - eine für Sith- und eine für Jedi-Fans.

Artikel veröffentlicht am ,

Darth-Vader-Design
Darth-Vader-Design
Die Systeme richten sich, wie bei Alienware üblich, an gut betuchte Hardcore-Gamer. Der Käufer hat die Wahl zwischen einem schwarzen Gehäuse mit Darth Vader, Imperator, Boba Fett und Stormtrooper sowie dem Jedi/Rebellen-Gehäuse mit Obi-Wan Kenobi, Yoda, Luke Skywalker und anderen Helden. Während letzteres System mit einem speziellen Jedi-Wallpaper aufwartet, verfügt das "Dunkle-Seite"-System über ein exklusives Imperiums-Wallpaper.

Stellenmarkt
  1. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Großraum Berlin / Brandenburg
  2. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel

Jedi-Design
Jedi-Design
"Star Wars ist zweifellos einer der größten Erfolge der gesamten Filmgeschichte, wurde aber noch nie in Verbindung mit einem PC präsentiert. Aus diesem Grund hat Alienware mit Lucas Arts zusammengearbeitet und die Aurora: Star Wars Edition entwickelt", erklärt Stefan Konopatzki, Vice President Sales und Marketing EMEA bei Alienware. Auch AMD spielte eine Rolle, deren Prozessoren kamen laut Prozessorhersteller bei der Berechnung des im Mai ins Kino kommenden Star-Wars-Episode III zum Einsatz.

Herz der Star-Wars-Edition-Systeme ist deshalb wohl ein AMD Athlon 64 oder 64 FX, gepaart mit einem Nforce4-Mainboard mit SLI-Unterstützung für zwei im Verbund arbeitende GeForce-6-PCI-Grafikkarten. In der Mindestkonfiguration mit Athlon 64 3000+, 512 MByte DDR400-SDRAM (Dual Channel, 2x 256 MByte), einer GeForce-6600-GT-Grafikkarte mit 128 MByte (2x DVI, 1x TV-Out, DVI-VGA-Adapter), einer 80-GByte-SATA-Festplatte (7.200 U/Min, 8 MByte Cache) aus Seagates Barracuda-Baureihe, Windows XP Home SP2 und einem Jahr Vor-Ort-Pickup-Service mit kostenloser Dauer-Hotline soll das Gerät 1.999,- Euro zzgl. Versand kosten.

Ausgeliefert werden sollen die Star-Wars-Edition-PCs noch im ersten Halbjahr, vermutlich im Mai 2005 zum Filmstart.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Spielen, PC- und Konsolen-Zubehör, Laptops und Fernsehern)
  2. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz für 1.799€, Sony KE-85XH9096 85 Zoll LED für 1...
  3. 745€ (Bestpreis)

Holger Johann 21. Sep 2005

Ein recht Guter Nachbau ist dieser hier von MSTech: http://www.pctweaks.de/index.php?i...

ram1 22. Apr 2005

Wenn schon soviel Geld für einen PC ausgeben dann doch lieber für einen Liebermann. r!

Venkman 22. Apr 2005

Allerdings! - und wenn man die Fotos mal genau betrachtet, sieht man IMO die...

RainmaN 22. Apr 2005

Genau! Und anstatt des Rauschens der Lüfter, röchelt der Rechner dann die ganze Zeit vor...

fischkuchen 22. Apr 2005

Gibts beim Einschalten wenigstens X-Wing bzw Tie Fighter Geräusche? :D


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /