• IT-Karriere:
  • Services:

Passiv gekühlter ATX-Wohnzimmer-PC im HiFi-Design

mCubed HFX
mCubed HFX
Das 16x2-Zeilen darstellende LCD-Modul kann Systeminformationen bereitstellen, wenn kein Monitor an das Gerät angeschlossen wird. Dazu kommt eine Infrarot-Fernbedienung hinter der verspiegelten Front.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. BELFOR Deutschland GmbH, Duisburg

Für die Verbindung mit anderen HiFi-Komponenten sind auf der Rückseite 4 x 2 Cinchstecker vorhanden. Hiermit können das DVD-Laufwerk und interne Anschlüsse einer Soundkarte nach außen geführt werden. Es passen insgesamt drei interne 5,25-Geräte, ein nach außen öffnendes 5,25-Zoll-Laufwerk sowie hinten ein 3,5-Zoll-Gerät hinein.

Das Gehäuse soll ab Ende Mai 2005 in den Handel kommen. Es misst 430 x 145 x 450 mm und wiegt leer schon ca. 18 Kilogramm.

mCubed HFX
mCubed HFX
Das leere Gehäuse kostet 245,83 Euro, als Zubehör gibt es für 40,83 Euro weitere vier Heatpipes mit Montageschalen, um die Kühlleistung von 120 W auf 240 W zu verdoppeln. Den gleichen Preis verlangt der Hersteller auch für eine Heatpipe samt Grafikkarten-Kühler.

Für den Heatpipe-Prozessorkühler für die Sockel 775, 478, 754/939/940 samt vier Heatpipes sind nochmal 65,83 Euro fällig. Für die Display-Fernbedienungskombination zahlt man 74,17 Euro. Ein passives 400-Watt-Netzteil hat mCubed für 112,50 Euro im Programm. Einen Festplattenkühler kann man für 49,95 Euro erstehen. Rechnet man einmal zusammen, was man für eine Gehäuse-Kühlkombination anlegen muss, kommt man auf knapp 590,- Euro - die "normale" PC-Hardware noch nicht einmal dazugerechnet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Passiv gekühlter ATX-Wohnzimmer-PC im HiFi-Design
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 13,49€
  3. 9,49€

Luke-Sky 22. Apr 2005

nein es liegt an dem Hitzestau im Gehäuse durch die fehlenden Lüfter, auch bei der...

Merlin1999 22. Apr 2005

Solche Gehäuse gibts von Coolermaster... allerdings ned ganz so schön sonst mal schauen...

eT 22. Apr 2005

Ich denke das liegt an den Frequenzen. Antischall - so wie in den Kopfhoerern - arbeitet...


Folgen Sie uns
       


Peloton - Fazit

Im Video stellt Golem.de-Redakteur Peter Steinlechner das Bike+ von Peloton vor. Mit dem Spinning-Rad können Sportler fast schon ein eigenes Fitnessstudio in ihrer Wohnung einrichten.

Peloton - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /