Abo
  • Services:

Passiv gekühlter ATX-Wohnzimmer-PC im HiFi-Design

mCubed HFX
mCubed HFX
Das 16x2-Zeilen darstellende LCD-Modul kann Systeminformationen bereitstellen, wenn kein Monitor an das Gerät angeschlossen wird. Dazu kommt eine Infrarot-Fernbedienung hinter der verspiegelten Front.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund
  2. Continental AG, Nürnberg

Für die Verbindung mit anderen HiFi-Komponenten sind auf der Rückseite 4 x 2 Cinchstecker vorhanden. Hiermit können das DVD-Laufwerk und interne Anschlüsse einer Soundkarte nach außen geführt werden. Es passen insgesamt drei interne 5,25-Geräte, ein nach außen öffnendes 5,25-Zoll-Laufwerk sowie hinten ein 3,5-Zoll-Gerät hinein.

Das Gehäuse soll ab Ende Mai 2005 in den Handel kommen. Es misst 430 x 145 x 450 mm und wiegt leer schon ca. 18 Kilogramm.

mCubed HFX
mCubed HFX
Das leere Gehäuse kostet 245,83 Euro, als Zubehör gibt es für 40,83 Euro weitere vier Heatpipes mit Montageschalen, um die Kühlleistung von 120 W auf 240 W zu verdoppeln. Den gleichen Preis verlangt der Hersteller auch für eine Heatpipe samt Grafikkarten-Kühler.

Für den Heatpipe-Prozessorkühler für die Sockel 775, 478, 754/939/940 samt vier Heatpipes sind nochmal 65,83 Euro fällig. Für die Display-Fernbedienungskombination zahlt man 74,17 Euro. Ein passives 400-Watt-Netzteil hat mCubed für 112,50 Euro im Programm. Einen Festplattenkühler kann man für 49,95 Euro erstehen. Rechnet man einmal zusammen, was man für eine Gehäuse-Kühlkombination anlegen muss, kommt man auf knapp 590,- Euro - die "normale" PC-Hardware noch nicht einmal dazugerechnet.

 Passiv gekühlter ATX-Wohnzimmer-PC im HiFi-Design
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 39,99€ statt 59,99€

Luke-Sky 22. Apr 2005

nein es liegt an dem Hitzestau im Gehäuse durch die fehlenden Lüfter, auch bei der...

Merlin1999 22. Apr 2005

Solche Gehäuse gibts von Coolermaster... allerdings ned ganz so schön sonst mal schauen...

eT 22. Apr 2005

Ich denke das liegt an den Frequenzen. Antischall - so wie in den Kopfhoerern - arbeitet...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /