Abo
  • Services:

PSP wird zur Playboy Station Portable

Besitzer von Sonys Spiele-Handheld als neue Playboy-Abonnenten

Playboy.com hatte bereits zuvor auf portable Geräte zur kostenpflichtigen Verbreitung seiner Bilder von leicht beschürzten Damen gesetzt. Nun haben die Macher des Online-Version des US-Männermagazins die Play Station Portable (PSP) für sich entdeckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Playboy Station Portable - Playboy.com entdeckt erwachsene PSP-Spieler
Playboy Station Portable - Playboy.com entdeckt erwachsene PSP-Spieler
Playboy.com zeigt sich begeistert von dessen Breitbild-LCD und liefert nun exklusive Videos und Bilder des "Cyber Girl of the Year" auf Sonys schon alleine vom Preis her eher an Erwachsene gerichteten Spiele- und Unterhaltungs-Handheld. Die Fotografen des Playboy haben dazu das aktuelle "Cyber Girl" Amy Sue Cooper so abgelichtet, dass sie sich über das Breitbild der PlayStation Portable räkelt.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Um Spieler anzusprechen, drehen sich die Bilder um Schwerter, Kung-Fu und knappe Science-Fiction-Bikinis. Die abgelichtete Dame ließ dazu die folgenden denkwürdigen Worte heraus: "Nun weiß ich, wie es sich anfühlt, in einem Videospiel zu sein." und "Der Gedanke, in der Tasche eines Kerls herumgetragen zu werden, der auf meine Knöpfe drückt, ist wirklich sexy."

Einen kostenlosen Einblick in die Zukunft des Playboy Station Portable getauften Angebots an Bildchen und Videos für PSP-Besitzer gewährt Playboy.com bereits. Dazu erhalten Interessierte per Angabe der E-Mail-Adresse einen Download-Link mit der elektronischen Post und können dann zwei Gallerien des knapp bekleideten - aber nicht nackten - Cyber Girls sowie ein Video im PSP-Format herunterladen. Zusätzliche Inhalte erhalten nur zahlende Abonnenten des Cyber Clubs von Playboy.com.



Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen
  2. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  3. 219€ (Vergleichspreis 251€)

GamesForBrains.de 22. Apr 2005

Lass Dich aber nicht vom noch so coolsten Klingelton unterbrechen ...

Raschid 22. Apr 2005

lol

Mosad 22. Apr 2005

Um endgültig und definitiv dem Gerücht um Bielefake entgegen zu treten: http://fsinfo.cs...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /