Abo
  • Services:

Farbdisplay: HDD-MP3-Player mit Videounterstützung

20 GByte Speicherplatz, Radio und Videoabspielmöglichkeit

Teac stellt mit dem MP-8000 einen Festplatten-MP3-Player vor, der mit einer integrierten 1,8-Zoll-Platte 20 GByte Speichervolumen bietet. Das Gerät ist mit einem Farbdisplay mit einer Auflösung von 160 x 128 Pixeln ausgerüstet und bietet auch Wiedergabemöglichkeiten für Fotos, Videos und auch Spiele.

Artikel veröffentlicht am ,

Der MP-8000 unterstützt Fotos im Format JPG, BMP sowie Gif und kann 3GP-Videoclips abspielen. Das Videoformat 3GP ist vor allem aus dem Handy-Sektor bekannt: Wird eine entsprechende Konvertierungssoftware verwendet, lassen sich Bilder am PC in MPEG4 oder 3GP konvertieren und auf dem Player anzeigen. Zudem lassen sich Bilderfolgen mit Musik unterlegen. Außerdem werden drei nicht näher bezeichnete Spiele beigelegt, die man auf dem Gerät laufen lassen kann.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Das Gerät berücksichtigt im MP3-Bereich ID3-Tags, so dass man Musiktitel nach Titel, Interpret und Track-Nummer ordnen kann. Dazu kommt ein 10-Stufen-Equalizer. In dem Gerät ist außerdem ein UKW-Radio eingebaut, das über zwölf Senderspeicher verfügt. Das laufende Radioprogramm kann in MP3-Dateien auf Festplatte abgelegt werden. Auch ein Line-In-Eingang ist vorhanden, so dass man auch externe Tonquellen in MP3s umwandeln kann.

Der MP-8000 verfügt über ein Mikrofon für bis zu zehn Stunden Sprachaufnahme und wird optional mit einer Fernbedienung ausgeliefert. Zum Anschluss an den Rechner ist eine USB-2.0-Schnittstelle vorgesehen. Das Gerät misst 93 x 60 x 15 mm und wiegt 138 g.

Der Preis für den HDD Player liegt bei 309,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ Release 04.12.
  2. 9,95€
  3. 4,99€
  4. 19,95€

ZDragon 21. Apr 2005

Für Musikvideos reicht es aus, da spreche ich aus Erfahrung mit anderen Mini...

ThePaper 21. Apr 2005

Sollte sich doch noch jemand näher für den Player interessieren. Hier das Handbuch...

Rohde 21. Apr 2005

Bei der nächsten Diskussion um die Streichung weiterer Feiertage zur Stärkung der...

Unwichtig 21. Apr 2005

...auf den ersten Erfolgsbericht in dem es jemand schafft MPlayer da drauf laufen zu lassen.


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /