Abo
  • Services:

Zwei neue Zooms für digitale Nikon-Spiegelreflexkameras

18-55 mm und 55-200 mm Brennweite

Nikon hat zwei neue Zoom-Objektive für seine digitalen Spiegelreflexkameras vorgestellt. Neben einer Brennweite mit 18-55 mm wurde auch ein Tele-Zoom mit 55-200 mm vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das AF-S DX Zoom-Nikkor 18-55 mm 1:3,5-5,6 G ED bietet ein 3faches Zoom für alltägliche Aufnahmesituationen. Der Bildwinkel entspricht einem 27-82,5-mm-Kleinbildobjektiv. Auf der Grundlage des neu entwickelten SWM (Silent Wave Motor) ist ein kompaktes und leichtes Gehäuse entstanden. Der Durchmesser liegt bei 69 mm und die Höhe bei 74 mm. Es wiegt ca. 210 g.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Karlsruhe
  2. Autobahn Tank & Rast GmbH, Köln

Durch ein Element aus ED-Glas und ein asphärisches Objektivelement soll eine hohe Auflösung und ein guter Kontrast erreicht werden, während chromatische Aberrationen, Abbildungsfehler und andere Formen der Bildunschärfe möglichst gering gehalten werden. Der Filterdurchmesser liegt bei 52 mm. Das Objektiv AF-S DX Zoom-Nikkor 18-55 mm 1:3,5-5,6 G ED gibt es in Übereinstimmung mit den Farbvarianten der Nikon D50 in Schwarz und Silber. Es soll ab Mitte Juni 2005 für 219,- Euro erhältlich sein.

Mit dem AF-S DX Zoom-Nikkor 55-200 mm 1:4-5,6 G ED steht dem Fotografen ein kompaktes Tele-Zoom-Objektiv (entspricht einem Bildwinkel von 82,5-300 mm beim Kleinbild) zur Verfügung, das ebenfalls mit einem Silent-Wave-Motor ausgerüstet ist. Bei diesem Objektiv kommen zwei Elemente aus ED-Glas und ein asphärisches Element zum Einsatz.

Der Durchmesser beträgt 68 mm bei einer Höhe von 79 mm und es wiegt ca. 255 g. Der Filterdurchmesser liegt bei 52 mm. Auch dieses Objektiv wird es in den Farbvarianten Schwarz und Silber geben. Es soll ebenfalls ab Mitte Juni 2005 verfügbar sein und 279,- Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 84,90€ (Vergleichspreis 93,90€)
  2. für 319€ statt 379,99€ im Vergleich (+ 50€ Rabatt bei 0%-Finanzierung und Gutschein: LCD050)
  3. 295,99€ (Vergleichspreis 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!
  4. (u. a. SimCity 4 Deluxe Edition für 2,19€ und The Witcher 3 Wild Hunt für 13,49€)

Tobber 21. Apr 2005

Gibt ja auch richtig lichtstarke... die kosten dann halt ne ganze Menge Mehr. Das...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Frequenzauktion Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
  2. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  3. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /