Abo
  • Services:

ViewSonic: 23-Zoll-LCD im Breitbild-Format

VP231wb bietet 1.920 x 1.200 Pixel und ist HDCP-kompatibel

Mit dem VP231wb bietet ViewSonic ein 23-Zoll-LCD im Widescreen-Format an. Das HDTV-kompatible Multifunktionsdisplay aus der VP-Serie richtet sich an Anwender aus den Bereichen Grafik-Design, Videobearbeitung und CAD/CAM sowie an anspruchsvolle Gamer.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu bietet das VP231wb ein Seitenverhältnis von 16:9 bei einer sichtbaren Diagonalen von fast 60 Zentimetern, ausreichend zur Darstellung von zwei A4-Seiten nebeneinander. Das Panel bietet Helligkeits- und Kontrastwerte von 500:1 bzw. 250 cd/qm und einem sRGB-kompatiblen Farbraum mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Für Video-Unterhaltung ohne störende Nachzieheffekte oder Geisterbilder soll die Reaktionszeit von 16 ms (Schwarz-Weiß-Schwarz) sorgen.

ViewSonic VP231wb
ViewSonic VP231wb
Stellenmarkt
  1. Techem Energy Services GmbH, Bielefeld, Eschborn
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen

Das VP231wb ist kompatibel mit hochauflösenden HDTV-Signalen (480i, 480p, 720p und 1080i) und bietet Anschlussmöglichkeiten für Mac und PC, inklusive eines analogen Eingangs und eines HDCP-kompatiblen (High-Definition-Content-Protection) digitalen DVI-I-Eingangs (analoge und digitale Signale). Auch ein USB-2.0-Hub ist integriert.

Auf Grund seines schmalen Rahmens von 2,2 cm soll das Gerät zudem gut für Multi-Display-Installationen geeignet sein, bei denen mehrere Displays neben- und übereinander angebracht werden können. Dabei ist das Display um 11 cm höhenverstellbar, neigbar und horizontal schwenkbar. Zudem lässt es sich um 90° vom Quer- ins Hochformat drehen.

ViewSonics VP231wb soll ab sofort zu einem Preis von 1.899,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: SUPERDEALS (u. a. HP Windows Mixed Reality Headset VR1000-100nn für 295,20€ statt...
  2. mit den Gutscheinen: DELL10 (für XPS13/XPS15) und DELL100 (für G3/G5)
  3. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  4. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)

Angel 21. Apr 2005

Quelle?

Angel 20. Apr 2005

Ich habe ein altes Apple Cinema Display 23" - zum Videoschauen ist das Seitenverhaeltnis...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /