Abo
  • IT-Karriere:

Nikon D70s: Schnelle und ausdauernde Spiegelreflexkamera

Weiterhin 6 Megapixel, aber mit 144 Bildern in Folge

Nikon hat mit der D70s ein verbessertes Modell seiner Digital-Spiegelreflexkamera D70 vorgestellt, das sich ebenfalls vornehmlich an Hobbyfotografen richtet. Die D70s ist wie gehabt mit einem CCD-Sensor mit einer Auflösung von 6,1 Millionen Pixeln ausgerüstet und macht damit Bilder mit maximal 3.008 x 2.000 Pixeln. Dafür ist das Display größer geworden, die Aufnahmegeschwindigkeit und Batterielaufzeit wurde erhöht und die Möglichkeiten der Fernauslösung und der Scharfstellung verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,

Nikon D70s
Nikon D70s
Die Kamera ist laut Nikon 0,2 Sekunden nach dem Einschalten betriebsbereit und die Auslöseverzögerung wurde nochmals reduziert. Bei Bedarf können auch Serienaufnahmen von bis zu 144 Bildern mit einer Geschwindigkeit von 3 Bilder/s im JPEG-Format gemacht werden. Dies gelingt laut Hersteller nur in Verbindung mit einer SanDisk-SDCFH- (Ultra II), SDCFX- (Extreme/Extreme III) oder Lexar-Media-80X-WA-CompactFlash-Karte. Natürlich kann man auch andere, langsamere CompactFlash-Karten und Microdrive-Medien mit einer Kapazität von bis zu 4 GByte verwenden, für die Nikon jedoch keine Bildaufnahmegeschwindigkeiten angab.

Nikon D70s
Nikon D70s
Die Belichtungszeiten rangieren von 30 bis 1/8.000 Sekunde. Sollte die Beleuchtung nicht ausreichen, kann man das integrierte Blitzgerät verwenden, das Blitzsynchronzeiten von bis zu 1/500 s erlaubt. Einen Blitzschuh für weitere Blitzgeräte gibt es natürlich auch. Bei der D70s wurde auch der Streuwinkel des eingebauten Blitzgeräts verbessert, so dass selbst der Bildwinkel eines 18-mm-Objektivs ausgeleuchtet wird. Die ISO-Empfindlichkeit kann manuell aus einem Bereich von ISO 200 bis 1600 eingestellt werden. Diese Einstellung kann für denselben Bereich auch automatisch erfolgen.

Nikon D70s
Nikon D70s
Das Autofokusmodul mit fünf Messfeldern verfügt über ein mittleres Messfeld mit Kreuzsensor. Zudem ist eine prädiktive Schärfenachführung vorhanden. Ebenfalls enthalten ist ein AF-Hilfslicht, das bei schlechten Lichtverhältnissen dem Autofokus beiseite steht.

Nikon D70s: Schnelle und ausdauernde Spiegelreflexkamera 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 129,90€
  3. 47,99€
  4. 339,00€

Gast34 01. Mai 2006

Nikon Blitz SB 28 für die Nikon D70s? Nee, gar nicht. Soll im "M" Modus funzen, aber bis...

ennonymous 20. Apr 2005

Ich will hier zwar nicht als Besserwisser 'rüberkommen, aber unter dem Begriff...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test

Wir testen den Ryzen 9 3900X mit zwölf Kernen und den Ryzen 7 3700X mit acht Kernen. Beide passen in den Sockel AM4, nutzen DDR4-3200-Speicher und basieren auf der Zen-2-Architektur mit 7-nm-Fertigung.

AMD Ryzen 9 3900X und Ryzen 7 3700X - Test Video aufrufen
Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /