Abo
  • Services:

AOL blockiert Phishing-Webseiten

AOL will Internetbetrügereien im Kern ersticken

In den USA hat AOL damit begonnen, Phishing-Webseiten automatisch abzuweisen, um Kunden nicht in die Gefahr zu bringen, Opfer einer Phishing-Attacke zu werden, berichtet das Wall Street Journal. Ob eine entsprechende Funktion auch bei AOL Deutschland geplant ist, ist derzeit nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Erkennung und Abweisung von Phishing-Seiten arbeitet AOL mit dem US-Unternehmen Cyota zusammen, das unter anderem Anti-Phishing-Lösungen anbietet. Über Phishing-Webseiten versuchen Betrüger an vertrauliche Daten anderer Nutzer zu gelangen. So werden etwa Bankseiten optisch täuschend echt nachgemacht, um sich so die Zugangsdaten zu einem Konto des Bankkunden zu ergaunern.

Stellenmarkt
  1. Vaillant GmbH, Remscheid
  2. BWI GmbH, Bonn

Um Nutzer auf entsprechend präparierte Webseiten zu locken, werden Spam-gleich entsprechend aufbereitete E-Mails versendet. Darin werden die Empfänger meist aufgefordert, wichtige Änderungen an ihren Kontodaten vorzunehmen und über einen getarnten Link auf die gefälschte Webseite geleitet.

Versucht nun ein AOL-Kunde, auf eine solche Phishing-Webseite zuzugreifen, wird ihm eine entsprechende Warnung zugestellt, worin er darüber informiert wird, weshalb er die betreffende Webseite nicht öffnen kann. Derzeit ist nicht bekannt, ob diese Funktion auch von AOL Deutschland angeboten wird oder ob entsprechende Maßnahmen hier zu Lande geplant sind.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 105€ (Vergleichspreis ab € 119,90€)
  2. (-80%) 1,99€
  3. 13€
  4. 34,99€ statt 59,99€ (neuer Tiefpreis!)

Köck Josef 13. Aug 2005

Zensur oder technisches Problem ? Seit einer Woche können AOL-Mitglieder nicht mehr auf...


Folgen Sie uns
       


Exoskelett Paexo ausprobiert

Unterstützung bei Arbeiten über Kopf bietet das Exoskelett Paexo von Ottobock. Wir haben es ausprobiert.

Exoskelett Paexo ausprobiert Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


    Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
    Radeon VII im Test
    Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

    Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
    2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
    3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

      •  /