Abo
  • Services:

Weiterer Wurm mit deutschem Nachrichtentext verbreitet sich

Variante von Sober.N vermehrt sich stark

Nachdem sich seit dem gestrigen 19. April 2005 eine weitere Abart des Sober-Wurms sehr stark im deutschsprachigen Bereich des Internets verbreitet, konnte sich bereits in den Abendstunden des 19. April 2005 eine weitere Variante von Sober.N massiv im Internet vermehren. Auch der Neuling ist wieder mit deutschsprachigem Nachrichtentext unterwegs und will Nutzer dazu bringen, die im Anhang befindliche Wurm-Datei zu öffnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Wurm-Code befindet sich wie üblich in dem mit der E-Mail versendeten Anhang, der als mail-dokumente.zip oder als mailtext_doc.zip daherkommt. Im Nachrichtentext gibt der Wurm vor, dass der Absender eine neue E-Mail-Adresse anlegen musste und im komprimierten ZIP-Archiv E-Mails enthalten seien, die zum Teil unvollständig seien. Der Empfänger wird dann gebeten, die Nachrichten in dem ZIP-Archiv durchzusehen. Tatsächlich steckt darin allerdings die Wurm-Datei mit dem Namen Winword_document-WinZipped.exe, der zudem ein Word-Icon zugewiesen ist. Opfer sollen durch diese Art und Weise zum Ausführen der getarnten Exe-Datei gebracht werden, damit der Wurm das System befallen kann.

Stellenmarkt
  1. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart
  2. Auvesy GmbH, Landau in der Pfalz

Die Wurm-E-Mail weist die deutsche Betreffzeile "Wichtig: Ich habe eine neue EMail-Adresse!" auf und wird an alle deutschsprachigen Domains versendet. Ansonsten erhalten Empfänger eine englischsprachige E-Mail, worin ebenfalls behauptet wird, dass der Absender eine neue E-Mail-Adresse habe.

Der deutsche Nachrichtentext lautet

Hey, ich bin es.
Ich musste mir eine neue Mail-Adresse machen.
Bei meiner alten stimmte irgend etwas nicht mehr. Meine Mails sind nur
noch zur haelfte oder gar nicht angekommen bzw. verschickt worden.

Ich den letzen paar Tagen habe ich einige zerstueckelte Mails bekommen.
Ich nehme mal an, das einige von Dir waren??

Schau mal nach ob die von dir sind. Manche scheinen sehr Wichtig zu 
sein aber da sind unvollstaendig sind, kann ich damit wenig anfangen.

OK, melde dich dann mal

Auf infizierten Systemen trägt sich Sober.N so in die Registry ein, dass er bei jedem Windows-Neustart automatisch geladen wird. Außerdem durchsucht der Wurm eine Vielzahl lokaler Dateien nach E-Mail-Adressen und versendet sich über eine eigene SMTP-Engine an diese, um sich so zu verbreiten. Dazu werden die Absenderadressen gefälscht, so dass der eigentliche Versender der Wurm-E-Mail nicht ohne weiteres ermittelt werden kann. Ist ein befallenes System nicht mit dem Internet verbunden, versucht der Wurm, eine Interneteinwahl durchzuführen.

Noch kennen die meisten Antivirenhersteller den Wurm nicht, so dass noch mit einer Wartezeit zu rechnen ist, bis aktualisierte Signaturdateien bereitstehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Wurstpott 20. Apr 2005

Äääh, nö! Wenn, dann nur an die "alte" Mailadresse vom Bekannten-wasauchimmer schreiben...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /