Abo
  • Services:
Anzeige

Weiterer Wurm mit deutschem Nachrichtentext verbreitet sich

Variante von Sober.N vermehrt sich stark

Nachdem sich seit dem gestrigen 19. April 2005 eine weitere Abart des Sober-Wurms sehr stark im deutschsprachigen Bereich des Internets verbreitet, konnte sich bereits in den Abendstunden des 19. April 2005 eine weitere Variante von Sober.N massiv im Internet vermehren. Auch der Neuling ist wieder mit deutschsprachigem Nachrichtentext unterwegs und will Nutzer dazu bringen, die im Anhang befindliche Wurm-Datei zu öffnen.

Der Wurm-Code befindet sich wie üblich in dem mit der E-Mail versendeten Anhang, der als mail-dokumente.zip oder als mailtext_doc.zip daherkommt. Im Nachrichtentext gibt der Wurm vor, dass der Absender eine neue E-Mail-Adresse anlegen musste und im komprimierten ZIP-Archiv E-Mails enthalten seien, die zum Teil unvollständig seien. Der Empfänger wird dann gebeten, die Nachrichten in dem ZIP-Archiv durchzusehen. Tatsächlich steckt darin allerdings die Wurm-Datei mit dem Namen Winword_document-WinZipped.exe, der zudem ein Word-Icon zugewiesen ist. Opfer sollen durch diese Art und Weise zum Ausführen der getarnten Exe-Datei gebracht werden, damit der Wurm das System befallen kann.

Anzeige

Die Wurm-E-Mail weist die deutsche Betreffzeile "Wichtig: Ich habe eine neue EMail-Adresse!" auf und wird an alle deutschsprachigen Domains versendet. Ansonsten erhalten Empfänger eine englischsprachige E-Mail, worin ebenfalls behauptet wird, dass der Absender eine neue E-Mail-Adresse habe.

Der deutsche Nachrichtentext lautet

Hey, ich bin es.
Ich musste mir eine neue Mail-Adresse machen.
Bei meiner alten stimmte irgend etwas nicht mehr. Meine Mails sind nur
noch zur haelfte oder gar nicht angekommen bzw. verschickt worden.

Ich den letzen paar Tagen habe ich einige zerstueckelte Mails bekommen.
Ich nehme mal an, das einige von Dir waren??

Schau mal nach ob die von dir sind. Manche scheinen sehr Wichtig zu 
sein aber da sind unvollstaendig sind, kann ich damit wenig anfangen.

OK, melde dich dann mal

Auf infizierten Systemen trägt sich Sober.N so in die Registry ein, dass er bei jedem Windows-Neustart automatisch geladen wird. Außerdem durchsucht der Wurm eine Vielzahl lokaler Dateien nach E-Mail-Adressen und versendet sich über eine eigene SMTP-Engine an diese, um sich so zu verbreiten. Dazu werden die Absenderadressen gefälscht, so dass der eigentliche Versender der Wurm-E-Mail nicht ohne weiteres ermittelt werden kann. Ist ein befallenes System nicht mit dem Internet verbunden, versucht der Wurm, eine Interneteinwahl durchzuführen.

Noch kennen die meisten Antivirenhersteller den Wurm nicht, so dass noch mit einer Wartezeit zu rechnen ist, bis aktualisierte Signaturdateien bereitstehen.


eye home zur Startseite
Wurstpott 20. Apr 2005

Äääh, nö! Wenn, dann nur an die "alte" Mailadresse vom Bekannten-wasauchimmer schreiben...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. über Hays AG, Raum Würzburg, Mannheim
  3. Strautmann, Bad Laer
  4. Art-Invest Real Estate Management GmbH & Co KG, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. für 4,99€ statt 19,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  2. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  3. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  4. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  5. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  6. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden

  7. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  8. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  9. Arbeitsrecht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischer Memos entlassen

  10. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Lösung: MacOS... macht glücklicher ;-)

    DAGEGEN | 15:12

  2. Re: LKW Fahrer

    HabeHandy | 15:12

  3. Re: Was soll das ganze Brimborium um das Kabel?

    incoherent | 15:12

  4. Ein Kundenbindungs-Gerät

    Paule | 15:08

  5. Re: Anbindung Up/Down?

    HabeHandy | 15:07


  1. 15:08

  2. 12:20

  3. 12:01

  4. 11:52

  5. 11:49

  6. 11:39

  7. 10:58

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel