Abo
  • Services:

Spieletest: Doom 3 - Xbox-Besitzer dürfen zu zweit

Doom 3 für Xbox
Doom 3 für Xbox
Im Vergleich zum PC-Pendant kann Doom 3 auf der Xbox auch mit einem Kooperativ-Modus aufwarten - es besteht also die Möglichkeit, die Missionen der Kampagne zu zweit durchzuspielen. In diesem Fall warten dann etwas mehr und auch widerstandsfähigere Monster auf den Spieler; da man sich gegenseitig Deckung geben und anderweitig unterstützen kann, ist das aber auch nur fair. Zusätzlich gibt es noch ein paar Standard-Multiplayer-Modi wie Deathmatch etc., die natürlich alle auch über Xbox Live gespielt werden können.

Stellenmarkt
  1. Engelhorn KGaA, Mannheim
  2. Electric Paper Evaluationssysteme GmbH, Lüneburg

Doom 3 für Xbox
Doom 3 für Xbox
Was es an Doom 3 auf dem PC auszusetzen gab, findet sich allerdings auch auf der Xbox wieder - die oft etwas mangelnde Abwechslung und das etwas eintönige Leveldesign sowie die strikte Linearität kann man entweder als "Old School" oder eben als ein wenig einfallslos bezeichnen. Auch der etwas nervige PDA sowie die Tatsache, dass man bei Benutzung der oft benötigten Taschenlampe keine Waffe mehr im Anschlag führen darf, gelten weiterhin - des einen Freud, des anderen Leid.

Doom 3 für Xbox
Doom 3 für Xbox
Doom 3 hat - wenig überraschend - auch auf der Xbox keine Jugendfreigabe von der USK erhalten, das Spiel darf also erst ab 18 Jahren gekauft werden. Der Preis der Xbox-Version liegt bei knapp 60,- Euro.

Fazit:
Eigentlich ist es eine ziemliche Frechheit, dass id Software nicht bereits der PC-Version von Doom 3 den Koop-Modus spendiert hat - auf der Xbox zeigt sich wieder einmal, wie spaßig eine derartige Option sein kann. Auch sonst ist die Konsolenumsetzung des Shooters erstklassig gelungen: Wer einen spielerisch zwar etwas altbackenen, atmosphärisch und optisch aber erstklassigen Xbox-Action-Titel sucht, wird bei Doom 3 fündig.

 Spieletest: Doom 3 - Xbox-Besitzer dürfen zu zweit
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote

Martin Werner 04. Jan 2006

Wirklich? ich komm nähmlich net weiter!!! könnt ihr mir helfen???

Bender 09. Mai 2005

Mal ne Frage ist das absicht mit der absolut komischen Rechtschreibung? Also ich bin ja...

Steeler 22. Apr 2005

Stimmt, die Kooperation (Walk/Shoot) bei Walker war sehr wichtig. Ich weiß noch, dass...

Flo 21. Apr 2005

guck mal hier : (Doom3 OpenCoop) läuft eigentlich ganz gut.. hatten nur 2 hänger beim...

Flo 21. Apr 2005

Hauptsache das bedeutet nicht das alle dynamischen SChatten weg sind (wie verhält es...


Folgen Sie uns
       


Fallout 76 - Test-Fazit

Fallout 76 ist in vielerlei Hinsicht nicht wie seine Vorgänger. Warum, erklären wir im Test-Video.

Fallout 76 - Test-Fazit Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /