Abo
  • Services:
Anzeige

Averatec stellt neue Centrino-Notebooks mit Breitbild vor

Subnotebook mit voller Tastaturbreite und fünf Stunden Akkuleistung wiegt 1,6 kg

Mit zwei neuen Breitbild-Notebooks will Averatec Kunden auf sich aufmerksam machen: Das burgunderrote Averatec 1000 mit 10,6-Zoll-LCD zählt zur Klasse der Subnotebooks, das blaue Averatec 4200 mit seinem 13,3-Zoll-LCD hingegen eher zu den normal großen Geräten und bietet mehr Ausstattung.

Averatec 1000
Averatec 1000
Das Averatec 1000 präsentiert sich mit außen rotem und innen weißem Gehäuse und ebenfalls weißer Tastatur. Trotz der geringen Geräteabmaße von 26 x 20 x 2,9 Zentimetern verspricht der Hersteller eine Full-Size-Tastatur, bei der die Tastengröße der einer normalen externen Tastatur entspricht. Das 10,6-Zoll-Breitbild-Display bietet eine WXGA-Auflösung von 1.280 x 768 Bildpunkten bei leuchtstarker Darstellung (240 cd/qm). Mit einem Gewicht von 1,6 kg ist das Gerät zwar leicht, aber nicht das leichteste Subnotebook, dafür halte es aber mit seinem Standard-Akku fünf Stunden durch, so Averatec.

Anzeige

Averatec 1000
Averatec 1000
Herz des Centrino-Geräts ist ein Pentium M 733 Ultra Low Voltage (ULV) mit 1,1 GHz, der auf 512 MByte DDR333-Speicher zugreifen kann. Die Grafikausgabe erledigt ein Intel-Chipsatz mit Extreme-Graphics-2-Kern und kann sich dazu 64 MByte des Hauptspeichers abzwacken. Das Gerät verfügt über eine 80-GByte-Festplatte, ein ultraflaches optisches Kombilaufwerk (CD-RW/DVD-ROM), einen PC-Card-Steckplatz (Typ II), einen Speicherkartenleser (MMC, SD, Memory Stick, Memory Stick Pro), WLAN 802.11g, 10/100-MBit/s-Ethernet, ein 56k-Modem, zweimal USB 2.0, einmal Firewire 400 (IEEE 1394) und einen VGA-Ausgang.

Inkl. zwei Jahren Abhol- und Reparaturservice, Windows XP Home SP2 sowie einer CD-Brenner- und einer DVD-Wiedergabe-Software soll das Gerät 1.399,- Euro kosten.

Averatec stellt neue Centrino-Notebooks mit Breitbild vor 

eye home zur Startseite
doppel x 02. Mai 2005

schon mal einen Preisvergleich gemacht?

snyd 22. Apr 2005

ja jetzt sagen mal alle: "Vielen Dank Apple für die guten Ideen". Wieder mal ein...

Damage Inc. 20. Apr 2005

Dann wenn es keiner mehr kauft, natürlich. Sei doch froh, dass Du die Wahl hast - manche...

Damage Inc. 20. Apr 2005

Ach, und wenn Du beim Kunden plötzlich neue Datenblätter oder Preislisten auf CD in die...

Maceo 20. Apr 2005

Averatec kam zuletzt von Hersteller Mitac. http://www.mitac-mtc.com.tw/ Das optische...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Nürnberg
  2. ESCRYPT GmbH - Embedded Security, Bochum
  3. STAUFEN.AG, Köngen
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: XBox One X ist ein Totalflop :-)

    ternot | 17:10

  2. Re: Redundanz

    DAUVersteher | 17:09

  3. Re: Klassischer Bumerang

    Nikolai | 17:08

  4. Re: No public ip, no party!

    FearTheDude | 17:08

  5. Re: ... und dabei meint, dessen Marke einfach so...

    Nudelarm | 17:08


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel