Opera 8.0 - Erste Beta-Version für MacOS X

Beta-Test für Opera-Browser für Mac-Plattform gestartet

Parallel zum Erscheinen der Final-Version von Opera 8.0 hat Opera Software den Browser zudem in einer ersten Beta-Version für die MacOS-Plattform veröffentlicht. Der Funktionsumfang entspricht im Wesentlichen der jetzt erschienenen Final-Version von Opera 8.0 für die anderen Plattformen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie auch die Opera-Versionen für Linux, FreeBSD und Solaris teilt auch die MacOS-Version deren Schicksal, dass die Sprachsteuerungsfunktionen darin nicht zu finden sind. Opera bietet diese Funktionen nur in der Windows-Variante des Browsers. Ansonsten bietet die Beta 1 von Opera 8.0 für MacOS X die Neuerungen, die man auch in der Final-Version des Browsers findet.

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsadministrator*in (m/w/d)
    PD - Berater der öffentlichen Hand, Berlin
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    Comprion GmbH, Paderborn
Detailsuche

So erhielt Opera 8.0 eine komplett überarbeitete Oberfläche sowie neu gestaltete Einstellungsdialoge. Im Bereich Sicherheit sollen Phishing-Angriffe per IDN (International Domain Name) wirksam unterbunden werden, geschützte SSL-Seiten werden deutlicher hervorgehoben. Zudem unterstützt der integrierte RSS-Reader das Atom-Format und zeigt in der Browser-URL an, wenn eine aufgerufene Webseite RSS-Feeds zur Verfügung stellt.

Eine detaillierte Beschreibung der Neuerungen in Opera 8.0 gibt ein aktueller Bericht, der zum Erscheinen der Final-Version des Browsers auf Golem.de veröffentlicht wurde.

Die Beta 1 von Opera 8.0 steht ab sofort für MacOS X kostenlos zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


leuchtidiot 20. Apr 2005

wär schade wenns die nicht in die Final schafft. Schöne Vorstelleung faul auf dem Sofa zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

  2. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  3. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /