Abo
  • Services:

Opera 8.0 - Erste Beta-Version für MacOS X

Beta-Test für Opera-Browser für Mac-Plattform gestartet

Parallel zum Erscheinen der Final-Version von Opera 8.0 hat Opera Software den Browser zudem in einer ersten Beta-Version für die MacOS-Plattform veröffentlicht. Der Funktionsumfang entspricht im Wesentlichen der jetzt erschienenen Final-Version von Opera 8.0 für die anderen Plattformen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie auch die Opera-Versionen für Linux, FreeBSD und Solaris teilt auch die MacOS-Version deren Schicksal, dass die Sprachsteuerungsfunktionen darin nicht zu finden sind. Opera bietet diese Funktionen nur in der Windows-Variante des Browsers. Ansonsten bietet die Beta 1 von Opera 8.0 für MacOS X die Neuerungen, die man auch in der Final-Version des Browsers findet.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, München
  2. Continental AG, Eschborn

So erhielt Opera 8.0 eine komplett überarbeitete Oberfläche sowie neu gestaltete Einstellungsdialoge. Im Bereich Sicherheit sollen Phishing-Angriffe per IDN (International Domain Name) wirksam unterbunden werden, geschützte SSL-Seiten werden deutlicher hervorgehoben. Zudem unterstützt der integrierte RSS-Reader das Atom-Format und zeigt in der Browser-URL an, wenn eine aufgerufene Webseite RSS-Feeds zur Verfügung stellt.

Eine detaillierte Beschreibung der Neuerungen in Opera 8.0 gibt ein aktueller Bericht, der zum Erscheinen der Final-Version des Browsers auf Golem.de veröffentlicht wurde.

Die Beta 1 von Opera 8.0 steht ab sofort für MacOS X kostenlos zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 349€
  3. 88,94€ + Versand

leuchtidiot 20. Apr 2005

wär schade wenns die nicht in die Final schafft. Schöne Vorstelleung faul auf dem Sofa zu...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


      •  /