Abo
  • Services:
Anzeige

Drei neue Bürodisplays mit DVI von Acer (Update)

20-, 19- und 17-Zoll-Geräte mit digitalen Schnittstellen

Acer erweitert die Display-Serie "Office Line" um drei neue Modelle, die mit Bildschirmdiagonalen von 20, 19 und 17 Zoll ausgestattet sind. Alle Geräte sind außer mit einer analogen auch mit einer digitalen Schnittstelle ausgerüstet.

Der Acer AL2021ms kommt mit einem 20-Zoll-Display und einer Auflösung von 1.600 x 1.200 Pixeln. Die Helligkeit wird mit 300 nits angegeben und das Kontrastverhältnis soll bei 700:1 liegen. Die maximalen Betrachtungswinkel betragen 178 Grad und die Reaktionsgeschwindigkeit 16 Millisekunden. Das Display verfügt sowohl über eine analoge VGA- als auch uber eine DVI-D-Schnittstelle. Dazu kommen 2x2-Watt-Lautsprecher.

Anzeige

Der AL1922hs mit 19-Zoll-Diagonale liefert eine Auflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln und ebenfalls Betrachtungswinkel von 178 Grad. Die Reaktionszeit wird mit 20 Millisekunden angegeben, die Bildhelligkeit beläuft sich auf 250 nits, während das Kontrastverhältnis bei 600:1 liegt. Auch hier gibt es eine digitale (DVI-D) und eine analoge VGA-Schnittstelle. Dank 90-Grad-Drehfunktion und der integrierten Software PivotPro soll man das Display sowohl im Hoch- als auch im Breitformat nutzen können.

Der AL1722hs, mit 17 Zoll das kleinste der drei Geräte, bietet einen Betrachtungswinkel von 150 Grad, eine Reaktionszeit von nur 8 ms und ein Kontrastverhältnis von 700:1 sowie eine Helligkeit von 300 nits. Der AL1722hs ist sowohl mit analogen als auch mit DVI-D-Schnittstellen ausgestattet. Auch hier ist eine Drehfunktion eingebaut.

Alle LCDs von Acer werden mit einer dreijährigen PickUp-Garantie ausgeliefert, die sich optional erweitern lässt. Die neuen Modelle sind ab sofort zu einem Preis von 719,- Euro (AL2021ms), 429,- Euro (AL1922hs) bzw. 299,- Euro (AL1722hs) erhältlich.

Nachtrag vom 19. April 2005, 14:15 Uhr:
Auf Nachfrage von Golem.de erklärte Acer, dass der AL2021ms zwar schon im letzten Jahr eingeführt wurde, ab Mai 2005 jedoch mit einem besseren Panel ausgestattet werden soll. Damit verfüge das 20-Zoll-LCD dann dann über die Reaktionszeit von 16 ms und das Kontrastverhältnis von 700:1. Kunden sollten also genau aufpassen, welche Geräte-Version der jeweilige Händler anbietet.


eye home zur Startseite
MrFX 19. Apr 2005

Moin! Hm, nur daß der "ältere" AL2021ms 25 ms, 170° und 'nen Kontrast von 600:1 hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

  1. Re: Panini und Co sind die nächsten!

    knoxxi | 06:58

  2. Re: Intel und AMD teilen sich den Markt - keine...

    bla | 06:54

  3. Re: Jedes geschlossene System

    ul mi | 06:52

  4. Re: Kann man's jetzt patchen oder nicht?

    bla | 06:48

  5. Dann eben kein OpenData für kommerzielle...

    Putenbuch | 06:39


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel