Abo
  • Services:

Opera 8.0 - Per Sprachbefehl im Internet surfen

Web-Browser mit stark überarbeiteter Oberfläche

Nach etlichen Vorabversionen steht Opera 8.0 als Final-Version für die Plattformen Windows, Linux, FreeBSD und Solaris zum Download bereit. Die Windows-Version gibt es bereits mit deutschsprachiger Oberfläche. Als wesentliche Neuerung bietet Opera 8.0 nun eine Sprachsteuerung, die allerdings nur in der Windows-Version zu finden ist. Auf allen Plattformen erhielt die Oberfläche massive Veränderungen, womit die Effizienz und die Übersichtlichkeit der Software verbessert werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Opera 8.0
Opera 8.0
Zunächst hatte Opera Software dem neuen Browser die Versionsnummer 7.60 verpasst und eine Reihe von Vorabversionen dafür veröffentlicht, nachdem die Software später die Version 8.0 bekam. Mit der Erhöhung der Versionsnummer vor dem Punkt wollen die Norweger dokumentieren, dass es umfangreiche Änderungen an dem Browser gegeben hat.

Opera 8.0
Opera 8.0
Eine aufsehenerregende Neuerung in Opera 8.0 stellt die Möglichkeit dar, nicht nur den Browser mit Sprachbefehlen zu steuern, sondern auch per Stimme in Webseiten zu navigieren. Allerdings bleibt diese Funktion auch in den Final-Versionen Nutzern von Opera 8.0 vorbehalten, die den Browser mit Windows 2000 oder XP nutzen. Den Opera-Versionen für andere Plattformen fehlt diese Möglichkeit somit weiterhin. Außerdem versteht die Sprachsteuerung weiterhin nur englischsprachige Kommandos und kommt nicht mit anderen Sprachen klar.

Opera 8.0
Opera 8.0
Wann andere Sprachen unterstützt werden, hängt vor allem von Operas Kooperationspartner IBM ab, wie Opera-CEO Jon S. von Tetzchner im Gespräch mit Golem.de verriet.

Für den Einsatz der Sprachsteuerung in Opera 8.0 müssen zunächst weitere Daten nachgeladen werden, weil der Hersteller die Daten nicht in das Programm integriert hat, um das Download-Archiv kompakt zu halten. Dadurch müssen nur die Anwender die Sprachkomponenten herunterladen, die diese auch einsetzen wollen. Dies erfolgt nach Rückfrage, sobald die Sprachsteuerung in den Optionen von Opera eingeschaltet wurde.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hannover
  2. Serrala Group GmbH, Hamburg

Opera 8.0
Opera 8.0
Nach erfolgreicher Installation der Sprachsteuerfunktionen lässt sich die gesamte Opera-Oberfläche per Sprache bedienen, man kann so aber auch innerhalb von Webseiten navigieren. Somit braucht man also weder zu Maus noch Tastatur zu greifen, um mit Opera im Internet zu surfen. Die Sprachoption kann per Knopf- oder Tastendruck zugeschaltet werden sowie auf Wunsch auch generell aktiviert sein. Für die Steuerung des Browsers müssen die betreffenden Befehle immer mit einem vorangestellten "browser" eingeleitet werden, um Überschneidungen mit Sprachkommandos in einer Webseite zu verhindern.

Opera 8.0 - Per Sprachbefehl im Internet surfen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)
  3. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  4. 9,99€

bhe 20. Apr 2005

Danke für die Info, das hatte ich ganz überlesen. Die Opera-Website ist in dieser...

Chaoswind 20. Apr 2005

Aehm, ich glaube du willst meine Antwort noch mal Lesen und sie verstehen. Was du...

Randal 20. Apr 2005

ja lol, das war wieder zu einfach für mich :P

ip (Golem.de) 20. Apr 2005

wir waren eigentlich genau im Zeitplan, denn Opera 8.0 wurde am Dienstag Morgen...


Folgen Sie uns
       


No Man's Sky Next - Golem.de Live

Kommet und sehet, wie ein Weltraumbummler an nur einem Abend alles verliert.

No Man's Sky Next - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /